Kapitel 18: Rechnungslegung... / b) Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute
 

Tz. 98

Abs. 2 enthält eine einheitliche Verordnungsermächtigung für Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute. Abs. 2 Satz 1 erstreckt Abs. 1 rechtsformunabhängig auf Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsinstitute nach dem KWG sowie auf Zahlungsinstitute nach dem ZAG. Abs. 2 Satz 2 erstreckt Abs. 1auf Zweigstellen von Unternehmen aus Drittstaaten außerhalb der EU und des EWR, die nach § 53 Abs. 1 KWG für die Zwecke der Bankenaufsicht als Kreditinstitute oder Finanzinstitute gelten. Abs. 2 ist die Verordnungsermächtigung, auf der die RechKredV beruht.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge