Die Nutzung der Prüfziffer-Algorithmen ist von fundamentaler Bedeutung, um Schreib-, Übermittlungs- und Eingabefehler zu vermeiden. Fast jedes EDV-verwaltete Nummernsystem verfügt über eine Absicherung der formalen Richtigkeit mittels Prüfziffer. Gerade die durch die Geschäftsabwicklung häufig gegebene Eilbedürftigkeit macht es erforderlich, Mitteilungen und Anfragen über Umsatzsteuer-Identifikationsnummern von vermeidbaren Fehlern zu befreien.

Für die Plausibilitätskontrolle mit Hilfe eines Prüfziffernverfahrens gilt folgende allgemeine Beschreibung:

GEWICHTUNG

Die Faktoren werden stets in der Folge von rechts nach links genannt; der erste Faktor ist somit der am weitesten rechts stehenden Zahl ohne Berücksichtigung der Prüfziffer zuzuordnen.

MODULO

Das Ergebnis einer Division ohne Dezimalstellen durch die hinter MOD genannte Zahl ist der unteilbare Rest.

DIFFERENZ

Ergibt MOD einen Rest, ist nicht der Rest die Prüfziffer, sondern die Differenz zwischen dem Divisor und dem Rest.

Zur Verdeutlichung der verwendeten Prüfroutinen sind den Tabellen Beispielrechnungen beigefügt, die Sie auf der Grundlage der integrierten Excel-Arbeitsmappen (aufrufen durch Doppelklick) auch zur Prüfung der von Ihnen gewünschten Umsatzsteuer-Identifikationsnummer nutzen können.

 
Praxis-Tipp

Die Europäische Kommission unterhält eine Website, auf der Sie online Umsatzsteuer-Identifikationsnummern auf Plausibilität prüfen lassen können. Der Benutzer, der eine Anfrage zu einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummern in einem EU-Land stellt, erhält Antworten in Echtzeit. Hinweise und Warnmeldungen in allen Amtssprachen der EU unterstützen den Benutzer. Die Website ist für jedermann zugänglich:

http://ec.europa.eu/taxation_customs/vies/vieshome.do?selectedLanguage=de

Ab dem 1.4.2005 hat sich der Aufbau der belgischen USt-IdNr wie folgt geändert:

vorher: BE + neun Ziffern; ab dem 01.4.2005: BE + zehn Ziffern.

Die von einem belgischen Unternehmer im innergemeinschaftlichen Handelsverkehr mitgeteilte neunstellige Nummer bleibt zwar bis zum 31.12.2007 gültig, wird aber gegenwärtig bereits durch Voranstellen einer führenden "0" (Null) dem neuen Aufbau angepasst.

Beispiel: alt: BE 123456789 – neu: BE 0123456789.

 
Mitgliedstaat

Bezeichnung in der Landessprache

Abkürzung
Länder-Code weitere Stellen Prüfziffer/ Stelle Prüfziffern-Algorithmus, weitere Kontrollmöglichkeiten
Belgien

Numéro T.V.A bzw.

BTW-Nummer

N° TVA

BTW-nr.
BE 10 8. und 9.

Zweistellige Prüfzahl über die Stellen 1 bis 7. Der Inhalt wird als eine Zahl aufgefasst und unmittelbar durch 97 dividiert (somit Gewichtung Faktor 10, MOD 97).

Die TVA/BTW-Nummer ist aus den Geschäftspapieren ersichtlich.
 
Beispiel     BE 1234876 31
Inhalt Stellen 1 bis 7 dividiert durch die Zahl 97    
Rest     66    
Prüfziffer: 97 - Rest   31    
    Ergebnis   Formal richtig  
 
Mitgliedstaat Bezeichnung in der Landessprache Abkürzung Länder-Code weitere Stellen Prüfziffer/ Stelle Prüfziffern-Algorithmus, weitere Kontrollmöglichkeiten
Dänemark

Varemodtagers moms-nr

SE-nr
DK 8 8. Die Prüfziffer wird über die Stellen 1 bis 7 (von rechts nach links) ermittelt. Gewichtung mit den Faktoren 2, 3, 4, 5, 6, 7, 2. Addition der Produkte, Summe MOD 11, Differenz = Prüfziffer, ergibt die Differenz 11, ist die Prüfziffer = 0
 

Beispiel

DK 1 0 5 7 2 6 4 9
Gewichtung der ersten 7 Ziffern                
mit den angegebenen Faktoren 2 7 6 5 4 3 2  

(von rechts beginnend)

               
Produkte   2 0 30 35 8 18 8  
Summe der Produkte 101              

dividiert durch 11

9              
Rest 2              
Prüfziffer = 11 - Rest                
wenn Ergebnis = 11, Prüfziffer = 0 9              
 

Ergebnis

  Formal richtig  
 
Mitgliedstaat

Bezeichnung in der Landessprache

Abkürzung
Länder-Code weitere Stellen Prüfziffer/ Stelle Prüfziffern-Algorithmus, weitere Kontrollmöglichkeiten
Deutschland

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

USt-IdNr.

DE 9 9. Nach DIN ISO 7064, MOD 11, 10. Bearbeitung jeder einzelnen Ziffer von links nach rechts: Ziffer zu SUMME addieren, die zu Beginn den Wert 10 erhält, Summe MOD 10, hiernach enthält SUMME den Rest, ist dieser Null, 10 addieren. Danach SUMME verdoppeln und MOD 11 durchführen, zum Rest nächste Ziffer addieren, mit SUMME MOD 10 fortfahren. Nach Bearbeitung der letzten Ziffer SUMME von 11 subtrahieren. Die Differenz ergibt die Prüfziffer; jedoch wird 10 = 0 gesetzt.
 
Beispiel DE 1 8 7 3 5 5 6 2 8
Zyklus 1 2 3 4 5 6 7 8  
Startsumme (Konstante) = 10 10                
SUMME     11 10 16 4 13 11 8 7  
MOD 10, Rest; falls 0, + 10   1 10 6 4 3 1 8 7  
Summe * 2     2 20 12 8 6 2 16 14  
MOD 11, Rest   2 9 1 8 6 2 5 3  
Prüfziffer = 11 - Ergebnis des letzten Durchlaufs, 10 = 0         8
 

Ergebnis

  Formal richtig    
 
Mitgliedstaat

Bezeichnung in der Landessprache

Abkürzung
Länder-Code weitere Stellen Prüfziffer/ Stelle Prüfziffern-Algorithmus, weitere Kontrollmöglichkeiten
Finnland

Arvonlisäveronumero

ALV-nro
FI 8 8.

Die Prüfziffer wird über die Stellen 1 bis 7 (von rechts nach links) ermittelt. Gewichtung 2, 4, 8, 5, 10,...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge