Gaststätten, Imbiss, Cateri... / 2.6 Dinner-Shows: Steuersatz

Bei einer von einem Unternehmer durchgeführten sog. Dinner-Show werden den Gästen neben einem Showprogramm (musikalische und künstlerische Unterhaltung) auch Speisen und Getränke (z. B. ein 4-Gänge-Menü) serviert. Bei einer solchen Veranstaltung, bei der kulinarische und künstlerische Elemente untrennbar nebeneinander angeboten werden und aus Sicht des Durchschnittsverbrauchers gerade dieses Kombinationserlebnis im Vordergrund steht, liegt i. d. R. eine einheitliche sonstige Leistung eigener Art vor, die insgesamt dem Regelsteuersatz unterliegt. Dies gilt selbst dann, wenn die Qualität der Darbietung höher ist als die Qualität der Speisen.[1]

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge