Kassenführung: So machen Si... / 1.3.2 Branchenbesonderheiten für die Aufzeichnung von Einnahmen

In den folgenden Branchen sind die Einnahmen in jedem Fall einzeln aufzuzeichnen:

Hotel- und Beherbergungsgewerbe

Hier kommt es wegen der Meldepflicht gerade darauf an, dass die Gäste identifiziert werden können.

Autoreparaturwerkstätten

Garantie- und Nachbesserungspflichten erfordern, dass die Reparaturen nach Zeitpunkt, Umfang, Inhalt und Kunden erfasst werden müssen.

Restaurants und Gaststätten

Hier sind die Vertragspartner für Familienfeiern, Betriebsveranstaltungen, Seminarveranstaltungen und Tagungen namentlich bekannt und die Einzelaufzeichnungen sind daher zumutbar.

Freiberufler und Handwerker

Hier sind die Mandanten und Kunden in jedem Fall bekannt.

Taxigewerbe

Im Taxigewerbe ist es z. B. erforderlich, dass die Bareinnahmen für die einzelnen Fahrten aufgezeichnet werden. Außerdem sind die Schichtzettel der Taxifahrer aufzubewahren. Werden die Schichtzettel allerdings aufbewahrt, genügt das i. V. m. den Angaben, die sich auf dem Kilometerzähler und dem Taxameter des einzelnen Taxis ablesen lassen, den sich aus der Einzelaufzeichnungspflicht ergebenden Mindestanforderungen.

Durch die Aufbewahrung der Schichtzettel wird aber nur der Einzelaufzeichnungspflicht genügt. Die Aufzeichnung der Tageseinnahmen wird durch die Aufbewahrung allein nicht ersetzt. Hierfür verbleibt es bei der Verpflichtung aus § 22 UStG.

 

Wichtig

Kassensicherungsverordnung

Taxameter sind von den verschärften Regelungen der Kassensicherungsverordnung ausgenommen..

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge