Disagio / 2.2.1 Aktivierungsgebot

Steuerrechtlich besteht für das Disagio im Gegensatz zum Handelsrecht kein gesetzlich festgeschriebenes Aktivierungswahlrecht; hieraus ergibt sich ein steuerrechtliches Bilanzierungsgebot. Für ein Disagio muss in der Steuerbilanz daher ein aktiver Rechnungsabgrenzungsposten gebildet werden; eine alternative Verbuchung als Betriebsausgabe ist in der Regel nicht möglich.

Das als Rechnungsabgrenzungsposten aktivierte Disagio ist grundsätzlich auf den Zinsfestschreibungszeitraum bzw. die Laufzeit des Darlehens zum Zweck der periodengerechten Gewinnermittlung zu verteilen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge