Bilanz-/GuV-Analyse über 3 ... / Wichtige Hinweise

Durch eine Bilanzanalyse werden die Daten des Jahresabschlusses so aufbereitet, dass sinnvolle Aussagen über die wirtschaftliche und finanzielle Situation eines Unternehmens gemacht werden können. Auch die Bilanz vom letzten oder gar vorletzten Jahr ist längst nicht "Schnee von gestern" und somit uninteressant. Während das bei vielen Informationen zutreffen mag, verhält es sich bei diesen Daten anders: Sie bleiben wichtige Informationsquellen nicht nur für externe Stellen, wie etwa das Kreditinstitut, sondern stellen für den Firmeninhaber ein wichtiges Instrument dar, um zu beurteilen, wohin der (finanzielle) Weg seines Unternehmens führt.

Mit dieser Excel-Lösung haben Sie die Möglichkeit, die wichtigsten Daten und Kennzahlen der letzten 3 Jahre schnell und unkompliziert zusammenzufassen und auszuwerten.

Die individuelle Bilanz- bzw. GuV-Analyse ist besonders wichtig, da die Banken seit einigen Jahren, bedingt durch strengere Kreditvergaberegeln (Basel II und Basel III) gezwungen sind, die Bonität ihrer gewerblichen Kreditnehmer in die Konditionengestaltung einzubeziehen. Die Bonität wird anhand der Finanzkennzahlen aus Bilanz und GuV dokumentiert. Es ist für Unternehmer als Kreditnehmer sicher sinnvoll, die eigenen Kennzahlen zu kennen. Die Bilanz- und GuV-Analyse liefert diese.

Im Beitrag Bilanz- und GuV-Analyse über 3 Jahre zeigen wir Ihnen, wie Sie schnell und unkompliziert eine eigene professionelle Grundlage aufbauen und die wichtigsten Kennzahlen interpretieren können.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge