Jörg Baetge/Peter Wollmert/Hans-Jürgen Kirsch/Peter Oser/Stefan Bischof (Hrsg.), Rechnungslegung nach IFRS, Kapitel VII: Vereinbarkeit von HGB-BilRuG und IFRS für KMU

Schrifttum

Adler/Düring/Schmaltz, Rechnungslegung und Prüfung der Unternehmen. Kommentar zum HGB, AktG, GmbHG, PublG nach den Vorschriften des Bilanzrichtlinien-Gesetzes, 6. Aufl., Stuttgart 1995;

Adler/Düring/Schmaltz, Rechnungslegung nach Internationalen Standards, Stuttgart 2002 ff;

AKEU, Vereinbarkeit internationaler Konzernrechnungslegung mit handelsrechtlichen Grundsätzen. Empfehlungen des Arbeitskreises "Externe Unternehmensrechnung" der Schmalenbach-­Gesellschaft – Deutsche Gesellschaft für Betriebswirtschaft e. V., 2. Aufl., Düsseldorf 1999;

AK "Immaterielle Werte", Leitlinien zur Bilanzierung selbstgeschaffener immaterieller Vermögensgegenstände des Anlagevermögens nach dem Regierungsentwurf des BilMoG, DB 2008, S. 1813–1821;

Ammann/Hucke, Rechtliche Grundlagen des Leasing und dessen Bilanzierung nach HGB, US-GAAP sowie IAS, IStR 2000, S. 87–94;

Baetge/Brembt, Möglichkeiten einer einheitlichen Rechnungslegung für nicht-kapitalmarktorientierte Unternehmen in der EU aus deutscher Sicht, WPg 2011, S. 572, 580;

Baetge/Kirsch/Thiele, Bilanzen, 11. Aufl., Düsseldorf 2011;

Baetge/Winkeljohann/Haenelt, Die Bilanzierung des gesellschaftsrechtlichen Eigenkapitals von Nicht-Kapital­gesellschaften nach der novellierten Kapitalabgrenzung des IAS 32 (rev. 2008), DB 2008, S. 1518–1522;

Baetge/Zülch/Brüggemann/Nellessen, Management’s best estimate. Abbildung singulärer Risiken im HGB- und IFRS-Abschluss, PiR 2007, S. 315–321;

Bieg, Leasing als Sonderform der Außenfinanzierung, StB 1997, S. 425–435;

Binger, Der Ansatz von Rückstellungen nach HGB und IFRS im Vergleich, Wiesbaden 2009;

Bolsenkötter/Poullie, Die kurzfristigen Forderungen, in: von Wysocki/Schulze-Osterloh/Hennrichs/Kuhner (Hrsg.), Handbuch des Jahresabschlusses (HdJ), Köln 2005;

Bömelburg/Landgraf/Pöppel, IFRS für KMU. Eine echte Alternative für den deutschen Mittelstand? Eine Analyse der wesentlichen Neuregelungen, PiR 2009, S. 290–298;

Brembt, Möglichkeiten einer internationalisierten Rechnungslegung für deutsche nicht-kapitalmarktorientierte Unternehmen, Düsseldorf 2010;

Brune, Abschnitt 22: Schulden und Eigenkapital (Liabilities and Equity), in: Bruns/Eierle et al. (Hrsg.), IFRS for SMEs, Stuttgart 2010;

Brune, Abschnitt 23: Erlöse (Revenue), in: Bruns/Eierle et al. (Hrsg.), IFRS for SMEs, Stuttgart 2010, Bundesrat, Gesetzesbeschluss des Deutschen Bundestages (Beschluss) v. 10.07.2015 zum Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz – BilRuG,, BR-Drucks. 285/15;

Cassel: Abschnitt 8.5: Bewertungseinheiten, in: Handbuch BilMoG, Freiburg 2009;

Deutscher Bundestag, Beschlussempfehlung und Bericht des Rechtsausschusses (6. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung – Drucksache 16/10067 – Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung des Bilanzrechts (Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz – BilMoG);

Deutscher Bundestag, Beschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz (6. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung – Drucksachen 18/4050 und 18/4351 – Entwurf eines Bilanzrichtlinie-Umsetzungssgesetzes – BilRuG);

DRSC, Rechnungslegungs Interpretation Nr. 3: Auslegungsfragen zu den Amendments to IAS 32 Financial Instruments: Presentation and IAS 1 Presentaton of Financial Statements;

Eierle/Haller, IFRS for SMEs – Ergebnisse einer Befragung von kapitalmarktorientierten Unternehmen in Deutschland, Berlin 2010;

Eierle/Haller, IFRS for SMEs – Ergebnisse einer Befragung von nicht kapitalmarktorientierten Unternehmen in Deutschland, Berlin 2010;

Eierle/Ketterer/Ther, Überarbeitung des IFRS for SMEs im Rahmen des Comprehensive Review, DB 2016, S., 601–607;

Engel-Ciric, Standardentwurf "IFRS for SMEs". Übereinstimmungen und Unterschiede zum HGB, BC 2007, S. 161–166;

Euler, Zur Verlustantizipation mittels des niedrigeren beizulegenden Wertes und des Teilwertes, ZfbF 1991, S. 191–212;

Freiberg, Die Effektivzinsmethode in der Handels- und IFRS-Bilanz, PiR 2005, S. 110–111;

Fülbier/Klein, Abschnitt 18: Immaterielle Vermögenswerte mit Ausnahme des Geschäfts- oder Firmenwertes (Intangible Assets other than Goodwill), in: Bruns/Eierle et al. (Hrsg.), IFRS for SMEs, Stuttgart 2010;

Gelhausen/Weiblen, Die Bilanzierung von Leasingverträgen, in: Handbuch des Jahresabschlusses (HdJ), Köln 2005;

Große/Schmidt, Abschnitt 11: Einfache Finanzinstrumente (Basic Financial Instruments), in: Bruns/Eierle et al. (Hrsg.), IFRS for SMEs, Stuttgart 2010;

Gruber, Abschnitt 20: Leasing (Leases), in: Bruns/Eierle et al. (Hrsg.), IFRS for SMEs, Stuttgart 2010;

Haaker/Hoffmann, Teilgewinnrealisierung bei langfristiger Auftragsfertigung im "modernisierten" HGB?, PiR 2010, S. 51–52;

Hachmeister, Das Finanzanlagevermögen, in: Handbuch des Jahresabschlusses (HdJ), Köln 2005;

Häuselmann, Zur Bilanzierung von Investmentanteilen, insbesondere von Anteilen an Spezialfonds, in: BB 1992, S. 312–321;

Haller/Eierle/Beiersdorf, Entwurf eines internationalen Standards zur Bilanzierung von Small and Medium-Sized Entities (ED-IFRS for SMEs), Berlin 2007;

Heinrichsdorff, Identifizierung und Zurechnung von Leasingverhältnis...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Baetge, Rechnungslegung nach IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Baetge, Rechnungslegung nach IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge