Jörg Baetge/Peter Wollmert/... / II. Zielsetzung eines Abschlusses nach IFRS für KMU
 

Tz. 57

Stand: EL 28 – ET: 03/2016

Analog zu den herkömmlichen IFRS ist der Abschluss nach IFRS für KMU 2.2 darauf ausgelegt, Informationen über die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage sowie die Cashflows des Unternehmens bereitzustellen, die für wirtschaftliche Entscheidungen eines weiten Kreises von Adressaten (a broad range of users) nützlich sind. Es wird davon ausgegangen, dass die Adressaten nicht in der Lage sind, die für sie relevanten Informationen auf andere Art und Weise zu erhalten. Weiterhin verfolgt der Abschluss gem. IFRS für KMU 2.3 das Ziel der Rechenschaftslegung durch die Geschäftsführung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Baetge, Rechnungslegung nach IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Baetge, Rechnungslegung nach IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge