| Online-Literaturforum

Wirtschaftsinformatik

Bild: Haufe Online Redaktion

Angesichts der rasanten dynamischen Entwicklung der Informationstechnologie fällt es immer schwerer, auf dem Laufenden zu bleiben. Die Einordnung und Bewertung der neuen Trends und Angebote im Hinblick auf ihre mögliche Nutzung wird schwieriger. Alfred Biel präsentiert hierzu eine Neuauflage.

Schwarzer, Bettina; Krcmar, Helmut: Wirtschaftsinformatik: Grundlagen betrieblicher Informationssysteme.
5., überarbeitete Auflage. Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 2014. 307 Seiten, gedrucktes Buch 29,95 EUR / E-Book 29,95 EUR.

Zu den Autoren (gemäß Verlagsangaben): Prof. Dr. Bettina Schwarzer lehrt Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten betriebliche Informationssysteme und Electronic-Business an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Prof. Dr. Helmut Krcmar ist Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität München.

Inhaltsübersicht
Grundlagen der Wirtschaftsinformatik – Technologische Trends – Organisatorische Trends – Methoden der Wirtschaftsinformatik – Bereitstellung von Anwendungssystemen – Branchenneutrale, branchenspezifische und unternehmensübergreifende Anwendungssysteme – Unterstützung der Gruppenarbeit  – Informationsmanagement

Einordnung und Einschätzung
Diese Neuauflage bietet eine kompakte Einführung in die Wirtschaftsinformatik. Das Autorenteam setzt mehrere Schwerpunkte:

  1. Herausstellen der aktuellen technologischen und organisatorischen Trends.
  2. Überblick über die Methoden der Wirtschaftsinformatik.
  3. Relativ ausführliche Darstellung verschiedener Anwendungssysteme.
  4. Informationsmanagement und Steuerung der Informationsverarbeitung.

Dabei wird eine prozessbezogene und nutzungsorientierte Darstellung verfolgt. Zu den Themen, die überblicksartig Eingang gefunden haben, zählen beispielsweise: Inhalte und Ziele des IT-Controllings, Datensicherheit und Datenschutz oder Industrie 4.0.

Das Buch ist recht lesefreundlich aufgemacht. Zahlreiche orientierte Elemente unterstützen die Wissensvermittlung und -generierung: Eine tiefe Gliederung, Lernziele zu Beginn eines Kapitels, Randbemerkungen als Lesehilfen, vielfältige Abbildungen, Infokästen und Hervorhebungen, Fallstudien und Beispiele, Schlüsselbegriffe am Ende jedes Kapitels sowie Wiederholungsfragen (ohne Lösung) bereichern diese Neuauflage. Der Text ist verständlich und relativ leicht erfassbar.

Angesichts der dynamischen Entwicklung im Bereich der Informationstechnologie steigt der Bedarf an sicherem Wissen. Dieses Buch bietet dazu Grundlagenwissen auf aktuellem Stand und aus neutraler Sicht. Es eignet sich für Studierende als Lehrmaterial. Praktiker aus anderen Disziplinen können sich mit diesem Titel auf dem Laufenden halten und ihre Sprachfähigkeit gegenüber IT-Experten sichern.

Zur Online-Leseprobe (letzter Zugriff am 20.11.2014)

Schlagworte zum Thema:  Biel, Literatur, Informationstechnologie

Aktuell

Meistgelesen