| Online-Literaturforum

Controlling-Kompetenz aufbauen

Bild: Haufe Online Redaktion

Der Aufbau von Controlling-Kompetenz ist u. a. von der Wirksamkeit der zugrunde liegenden Lernprozesse und Lehrmaterialien abhängig. Ein didaktisch ausgereiftes Lehrbuch führender praxisorientierter Wissenschaftler trägt zum Aufbau und zur Pflege von Controlling-Kompetenz bei – vor allem, wenn es um Übungen und Fallstudien mit Lösungen ergänzt werden kann.

Weber, Jürgen / Schäffer / Utz: Einführung in das Controlling. 15., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Stuttgart: Schäffer-Poeschel 2016 – 578 Seiten, 34,95 EUR                                                                                

Zu den Autoren

Prof. Dr. Dr. h. c. Jürgen Weber und Prof. Dr. Utz Schäffer leiten zusammen das Institut für Management und Controlling der WHU (IMC), ein führendes Forschungsinstitut. Weber ist Vorsitzender und Schäffer Mitglied des Kuratoriums des Internationalen Controller Vereins.

Inhaltsübersicht

Einführung, z. B. Controlling als Rationalitätssicherung der Führung – Informationsversorgung, z. B. Externe Rechnungslegung – Planung und Kontrolle, z. B. Strategische Planung und Kontrolle – Gestaltung der Controllership, z. B. Controllererfolg.

Einordnung und Würdigung

  • Bedeutung: Die 1. Auflage erschien 1988, sodass durchschnittlich im Abstand von etwa zwei Jahren Neuauflagen erfolgten. Damit wurde nicht nur dieses Lehrbuch, sondern auch das vermittelte fachliche Konzept in bemerkenswerter Weise aufgenommen. Seit rund 20 Jahren propagieren die Autoren eine verhaltensorientierte Sicht des Controllings, die offenbar akzeptiert wird, wie die Entwicklung des Buches zeigt. Weber und Schäffer zählen zu den bedeutendsten Controlling-Wissenschaftlern.
  • Die Autoren haben das Buch nach eigenen Angaben an vielen Stellen überarbeitet, bedarfsweise aktualisiert, textlich und inhaltlich verbessert und weiterentwickelt. Kognitive Verzerrungen, Techniken des Debiasing, Kennzahlen, Shared Service sind beispielsweise Stichworte, die eine Überarbeitung erfahren haben.
  • Didaktisches Konzept: Das Buch steht auf einem hohen didaktischen Niveau, wie sich u. a. aus diesen didaktischen Elementen ergibt: Leitfragen, Informationskästen, Übungen und Fallstudien, OR-Code, Marginalien, zusammenfassende Aussagen, Literaturhinweise, Tabellen und Abbildungen und insgesamt eine recht lesefreundliche Gestaltung.
  • Ein Buchcode eröffnet den Zugang zu einer Plattform mit vielfältigem Online-Material. Der testweise Zugriff verlief erfolgreich. Dieser ergänzende Einsatz unterschiedlicher Medien zur Verbreitung und Vertiefung des Stoffes erhöht spürbar den Gebrauchsnutzen. Der Zugang ist relativ einfach.

Insgesamt ein bedeutendes Grundlagenwerk zum Controlling. Ein Standardwerk, das Maßstäbe setzt.

Zur Verlagspräsentation mit detailliertem Inhaltsverzeichnis (am 22.8.16 zuletzt zugegriffen)

Weber, Jürgen  / Schäffer, Utz / Binder, Christoph: Einführung in das Controlling: Übungen und Fallstudien mit Lösungen. 3. überarbeitete und erweiterte Auflage. Stuttgart: Schäffer-Poeschel 2016 – 486 Seiten, 24,95 EUR

Zu den Autoren 

Prof. Dr. Dr. h. c. Jürgen Weber leitet zusammen mit Prof. Dr. Utz Schäffer das Institut für Management und Controlling der WHU (IMC). Prof. Dr. Christoph Binder ist Professor für Controlling und Kostenrechnung an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen.

Inhaltsüberblick

Einzelaufgaben – Fallstudien X-presso Fallstudie AG – X-presso Case Study (englisch) – Praxisfälle.

Einordnung und Würdigung

Das Buch ist die vermutlich umfangreichste Aufgaben- und Fallsammlung zum Controlling. Dieses Arbeitsbuch ist eng verzahnt mit dem gleichnamigen Lehrbuch (zeitgleich in 15. Auflage erschienen).

  • 19 Einzelaufgaben mit vielen Unterfragen
  • 13 Fallstudien der „X-presso AG“ mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden
  • 13 englischsprachige Fallstudien (X-presso Case Study) mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad
  • 12 Praxisfälle, u. a. aus der Hugo Boss AG, dem Bayer-Konzern oder der Daimler AG

Der mögliche Gebrauchsnutzen kann für Studierende und Praktiker vielfältig sein. Das Buch kann eingesetzt werden für:

  • tief gehende Überprüfung des eigenen Controllingwissens, um sich entweder auf das „Überprüftwerden“ sorgfältig vorzubereiten oder
  • im Rahmen des Selbststudiums den vorhandenen Kenntnisstand zu reflektieren und und aufzufrischen.

Die ausführlichen Lösungsvorschläge erlauben nicht nur eine Einordnung der eigenen Lösungen, sondern bieten auch Gelegenheit, spezifische Controllingkenntnisse gezielt zu erweitern. Aufgaben und Lösungen zeichnen sich durch einen hohen Anwendungs- und Nutzungsbezug aus. Die beachtliche Anschaulichkeit erleichtert das Arbeiten mit diesem Buch. Es ist für Buchkäufer mit einem Zusatznutzen versehen: Viele Rechenbeispiele und Excel-Sheets mit Aufgaben zu verschiedenen Buchkapiteln stehen als Download zur Verfügung. Der testweise Zugang im Rahmen dieser Rezension verlief problemlos. Viele Aufgaben des Übungs- und Fallstudienbuches finden sich hier in bearbeitbarer Form als Exceldokument. Insofern nutzen die Autoren multimediale Möglichkeiten und erweitern damit den Leistungsumfang ihrer Veröffentlichung.

 

Zur Verlagspräsentation mit detaillierten Inhaltsverzeichnis (am 22.8.16 zuletzt zugegriffen)

Schlagworte zum Thema:  Biel, Literaturforum

Aktuell

Meistgelesen