25.06.2013 | Online-Literaturforum

Controlling für Logistikdienstleister

Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die wirtschaftliche Entwicklung führt zu einer hohen Marktdynamik und wachsender Volatilität. Die Logistikdienstleister zählen zu den Unternehmen, bei denen sich diese Entwicklungen besonders auswirken. Alfred Biel rezensiert hierzu die Neuauflage von „Controlling für Logistikdienstleister“.

Controlling für Logistikdienstleister
in 2., komplett überarbeiteter Auflage von DVV Media Group GmbH, 2013 - 456 Seiten, 59,00 EUR.

Herausgeber und Autoren: Der Herausgeber, Dr. Christian Schneider, ist Leiter Controlling der Nagel-Group sowie Leiter des Arbeitskreises Transport und Logistik im Internationalen Controller Verein (ICV). Am vorliegenden Sammelband sind zahlreiche Logistikexperten beteiligt, darunter zahlreiche ICV-Mitglieder. 

Themenübersicht 
Grundlagen (u. a. Stand und Entwicklungsperspektiven des Controllings von Logistikdienstleistern) – Wertorientierte Steuerung und Risikomanagement (z. B. Wertorientierte Steuerung am Beispiel DHL) – Planung und Budgetierung (u. a. Unternehmensplanung bei Kühne + Nagel) – Steuerung mittels Kennzahlensystemen (u. a. Kennzahlengestützes Controlling von Systemverkehren) - Prozessoptimierung und Kostenmanagement (z. B. Prozesskostenrechnung) - Management von Investitionen, Akquisitionen, Unternehmenskrisen (u. a. Restrukturierung eines Logistikdienstleisters) – Aktuelle Entwicklungen (u. a. Nachhaltigkeitscontrolling). 

Einordnung
Der vorliegende Sammelband umfasst 26 Beiträge. Er beschäftigt sich mit dem Controlling für Logistikdienstleister. Diese Controllingausprägung ist weiter gefasst als das klassische Logistikcontrolling, das sich i. d. R. auf die logistischen Prozesse fokussiert. Im Unterschied dazu erstreckt sich das Controlling für Logistikdienstleister auch auf Steuerungsaspekte des Gesamtunternehmens und die Bewertung komplexer Lieferketten.
Der Band zeigt Stand und Entwicklung des Controllings für Logistikdienstleister. Eingebettet in globale Veränderungen leiten sich spezifische Anforderungen an das Controlling der Logistikdienstleister ab. Dazu beschäftigen sich die Autoren mit Konzepten und Instrumenten, skizzieren Entwicklungslinien. Die in diesem Band zusammengefassten Beiträge beleuchten verschiedengestaltige Aspekte des Controllings von Logistikdienstleistungsunternehmen. Das weit gespannte Themenspektrum und die Vielzahl der beteiligten Autoren ergeben insgesamt ein breitgefächertes und in sich stimmiges Gesamtbild.
Das Buch vermittelt sowohl eine anwendungsbezogene Theorie als auch eine theoriegeleitete Praxis. Benutzerfreundlichkeit, Anschaulichkeit und Verständlichkeit werden durch eine moderne Textgestaltung, eine Vielzahl von Abbildungen, die gelungene Darstellungs- und Vermittlungsweise der Autoren und nicht zuletzt durch Beispiele und Fallstudien gewährleistet. Der optische Gesamteindruck ist recht vorteilhaft. Das Buch ist als Lehrbuch und Nachschlagewerk für einen breiten Leserkreis geeignet. Die Autoren geben grundlegende Kenntnisse und Erfahrungen weiter, vermitteln vielfältige Anregungen und leisten insgesamt einen respektablen Beitrag zur Diskussion und Weiterentwicklung des Controllings. 

Ein Interview zu diesem Buch ist für das Controller Magazin in Vorbereitung. 

Zur Leseprobe (Abfrage am 20.06.13)

Schlagworte zum Thema:  Literaturforum, Logistik, Biel

Aktuell

Meistgelesen