06.05.2013 | Serie Congress der Controller 2013

„Leistung durch Controlling steigern“

Serienelemente
Bild: Internationaler Controller Verein, Wörthsee

Über 500 Teilnehmer folgten der Einladung des Internationalen Controller Vereins (ICV) zur größten Fachkonferenz im deutschsprachigen Raum. In seiner Einführung präsentierte ICV-Vorstand Siegfried Gänßlen das neue Grundsatzpapier von ICV und International Group of Controlling.

In seiner Begrüßung wies Siegfried Gänßlen, Vorstandsvorsitzender des ICV, auf die wirtschaftlich betrachtet weiterhin stürmischen Zeiten. Er empfahl den Controllern, diese Phase zur eigenen Standortbestimmung und für das Unternehmen zur Globalisierung zu nutzen. Hier würde die relative Stärke der deutschen Unternehmen zahlreiche Chancen im internationalen Umfeld eröffnen.

Mehr Flexibilität und Schnelligkeit
Der allgemeinen Unsicherheit sollte durch Controlling begegnet werden. Dazu müssten entscheidungsrelevante Daten auch schneller und flexibler bereitgestellt werden. Weitere zentrale Aspekte der Controllerarbeit, so Gänßlen, seien Kommunikation, Motivation, Strategieentwicklung, Organisationstalent und Beachtung der Unternehmenskultur

Neues Grundsatzpapier von ICV und IGC
Gänßlen stellte auch das neue Grundsatzpapier von ICV und der International Group of Controlling (IGC) vor. Darin werden der aktuelle Stand des Controlling-Verständnisses und die Rolle des Controllers vor dem Hintergrund der veränderten Rahmenbedingungen auf den neuesten Stand gebracht.

Zum Download des Grundsatzpapiers

Hier geht's zur Bilderserie "Die Eröffnung des Congresses der Controller 2013"

Schlagworte zum Thema:  Internationaler Controller Verein

Aktuell

Meistgelesen