| Unfallstatistik 2015

Weniger Arbeitsunfälle, mehr Wegeunfälle

2015: Arbeitsunfälle nahmen ab, dafür stieg die Anzahl der Wegeunfälle
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Gesetzliche Unfallversicherung hat nach der Veröffentlichung der Unfallzahlen 2015 eine positive Bilanz gezogen. Trotz mehr geleisteter Arbeitsstunden ist die Zahl der Arbeitsunfälle gesunken. Allerdings stieg die Zahl der Wegeunfälle.

Die Unfallzahlen sind auf ein Rekordtief gesunken. Vor zwanzig Jahren sind je Arbeitsstunde noch rund doppelt so viele Unfälle passiert. Pro einer Mio. Arbeitsstunden ereignen sich heute nur noch 14 Arbeitsunfälle.

Click to tweet

Bei den Arbeitsunfällen ist die Statistik 2015 erfreulich

Der Rückgang der Arbeitsunfälle zeigt, dass die Arbeitsbedingungen in Deutschland immer sicherer werden. Hierzu die wichtigsten Zahlen für 2015:

  • Der Anstieg der Arbeitsstunden zum Vorjahr betrug 1,5 %.
  • Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle pro einer Mio. Arbeitsstunden sank um fast 2 %.
  • Das bedeutet je 1.000 Vollarbeiter 1,3 % weniger Unfälle.
  • Auch bei den tödlichen Arbeitsunfällen gab es einen deutlichen Rückgang. Es starben insgesamt 470 Menschen bei der Arbeit, 13 weniger als 2014.

Bei den Wegeunfällen verschlechterten sich die Zahlen

Die Zahl der meldepflichtigen Wegeunfälle stieg allerdings um mehr als 2,8 %. Im Verkehr starben dabei 348 Menschen, 26 mehr als im Vorjahr.

Unfallstatistik 2015 - weitere Zahlen

76.991 Anzeigen wurden 2015 bei den Berufsgenossenschaften und Unfallkassen wegen des Verdachts auf eine Berufskrankheit gestellt.

  • Allein 5.531 Verdachtsanzeigen entfielen auf den weißen Hautkrebs, einer Volkskrankheit, die erst seit 2015 auf der Berufskrankheitenliste steht.
  • In 37.149 aller Fälle bestätigte sich der Verdacht einer Berufskrankheit.
  • In 5.049 Fällen wurde eine neue Rente bewilligt.
  • 2.409 Menschen starben infolge einer Berufskrankheit.

Mehr zum Thema Arbeits- und Wegeunfälle

Homeoffice - wann ist ein Unfall ein Arbeitsunfall?
Manipulationen an Maschinen verhindern - wer haftet bei einem Unfall?
Wegeunfälle verhindern - sicher unterwegs bei Wind und Sturm

Schlagworte zum Thema:  Unfall, Arbeitsunfall, Wegeunfall, DGUV, Statistik

Aktuell

Meistgelesen