29.10.2013 | Psychische Gesundheit

Teufelskreis aus Angst und Rückenschmerzen

Angst vor Schmerzen verhindert die Heilung.
Bild: Project Photos GmbH & Co. KG

Wer Angst vor Schmerzen hat, bewegt sich weniger. Für Patienten mit chronischen Rückenschmerzen bedeutet das, dass der Schmerz nie vollständig nachlassen kann.

Wissenschaftler konnten in einem Versuch nachweisen, wie sich Angst auf das Schmerzverhalten auswirkt. Interessant daran ist, dass gesunde Personen körperlich intensiver reagieren, wenn sie Schmerzen erwarten als chronisch Kranke, die ständig unter Schmerzen leiden.

Doch für die Kranken hat die Angst weitreichende Folgen.

Angst vor Rückenschmerzen verändert das Bewegungsverhalten

Wer Rückenschmerzen hat, bewegt sich anders. Doch nicht nur Schmerzen sind die Ursache für ein verändertes Bewegungsverhalten, sondern wohl auch die Angst vor dem Schmerz. Dies könnte mit ein Grund dafür sein, warum Rückenschmerzen bei manchen Patienten chronisch werden. Sie trauen sich zu wenig Bewegung zu und verstärken so das Leiden.

Wenn der Schmerz nicht vergessen wird

Rückenschmerzen kennen 80 % der Bevölkerung. Manchmal schmerzt das Kreuz, weil zu viel getragen wird, manchmal, weil man zu lange vor dem Computer sitzt und sich zu wenig bewegt. Auch Stress kann Rückenschmerzen auslösen. Nach spätestens 6 bis 8 Wochen haben die meisten die Schmerzen wieder vergessen. Was aber, wenn man Angst vor den Schmerzen hat?

Angst vor Rückenschmerzen schränkt ein und verändert das Bewegungsmuster

Die Angst vor den Schmerzen führt dazu, dass sich die Muskeln anspannen. Bei den jeweils 22 gesunden Personen und Rückenpatienten zeigte sich, dass Gesunde heftiger reagierten. Die neuromuskuläre Veränderung war größer. Für die Wissenschaftler heißt das: Die Bewegungsmuster von Schmerzpatienten sind eingeschränkter und eingefahrener.

Beruhigende Worte entspannen

Bei dem Versuch mussten sich die Teilnehmer jeweils 27-mal nach vorne beugen. Im unteren Rückenbereich wurde ihnen dann ein Hitzereiz verabreicht. Die Wissenschaftler maßen dabei die Rumpfbewegung und die Muskelaktivitäten im Lendenbereich.

Sechs Mal machten die Wissenschaftler bewusst falsche Angaben zur Stärke des Hitzereizes. Interessant war das Ergebnis, dass der Hitzereiz weniger schmerzhaft empfunden wurde, als er tatsächlich war, wenn ein schwächerer Reiz angekündigt wurde.

Hier finden Sie 4 Büro-Übungen gegen Rücken- und Nackenschmerzen.

Schlagworte zum Thema:  Psychische Belastung, Rückenschmerzen, Steh-Sitz-Dynamik

Aktuell

Meistgelesen