| Sommergrippe

Achtung Klimaanlage!

Braucht kein Mensch: Grippe im Sommer. Ursache kann die Klimaanlage sein.
Bild: Haufe Online Redaktion

Sommer, Sonne und dann Husten und Schnupfen! Schuld daran kann die Klimaanlage sein. Der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte verrät, worauf man im Sommer achten sollte, um gesund zu bleiben.

Ventilatoren, Kühlgeräte und Klimaanlagen werden immer beliebter. Doch geht man in ein Geschäft oder Büro hat man manchmal das Gefühl, ein Kühlhaus zu betreten, so kalt ist es darin. Aber auch in Auto, Bus und Bahn wollen es viele kühl haben. Am liebsten durch die Klimaanlage. Manchmal wird zusätzlich über die Fenster Durchzug gemacht, doch Kälte und Zugluft können gefährlich werden.

Click to tweet

Grippe gibt's auch im Sommer - Krankheitserreger sind das ganze Jahr über unterwegs

Die Gefahr sich auch im Sommer einen grippalen Infekt einzufangen, ist so groß wie übers ganz Jahr hinweg. Denn Erreger sind immer unterwegs. Im den Sommermonaten jedoch kaum Influenza-Viren. Deshalb ist der Begriff Sommergrippe auch nicht korrekt.

Doch das ist demjenigen egal, dem der Hals kratzt, der hustet und niest oder den es sogar mit Fieber ins Bett zwingt.

Das hilft gegen trockene Luft aus der Klimaanlage

Die Luft aus der Klimaanlage ist oft sehr trocken. Dadurch trocknen die Schleimhäute aus. Und trockene Schleimhäute sind anfällig für Krankheitserreger. Dagegen hilft:

  • viel trinken,
  • Bonbons lutschen,
  • Meerwasserspray für die Nase.

Klimaanlage besser nicht zu kalt einstellen

Kühlt der Körper zu sehr aus, besteht die Gefahr, sich zu erkälten. Denn die Abwehrkräfte sinken beim Dauerfrösteln. Viren können zuschlagen. Dagegen hilft: mit geschlossenen Schuhen oder Socken die Füße warmhalten, nasse oder durchgeschwitzte Kleidung gegen trockene tauschen.

Sommergrippe vermeiden - auf eine gesunde Lebensweise achten

Die Abwehrkräfte lassen sich das ganze Jahr über stärken:

  • ernähren Sie sich gesund,
  • trinken Sie ausreichend,
  • bewegen Sie sich regelmäßig und am besten mehrmals die Woche.

Wenn die Sommergrippe Sie erwischt hat

Wen es erwischt hat, der sollte sich bei einem grippalen Infekt im Sommer genauso verhalten, wie im Winter. Darauf sollten Sie achten:

  • Halten Sie sich warm.
  • Trinken Sie viel.
  • Lutschen Sie Hustenbonbons.
  • Machen Sie Nasenspülungen.
  • Schonen Sie sich.

Mehr zum Thema "Gesund bleiben trotz Klimaanlage

Wie Sie trotz Hitze arbeiten können
Raumklima - von Frischluft und raumlufttechnischen Anlagen
Office Eye Syndrom - trockene Augen bei der Bildschirmarbeit

Schlagworte zum Thema:  Klimaanlage, Raumklima, Sommer, Grippe, Erkältung

Aktuell

Meistgelesen