Derzeit beliebt, aber als gesunde Ernährung bei Schichtarbeit eher ungeeignet: Schokoladenosterhase Bild: Project Photos GmbH & Co. KG

Bei Schichtarbeit gelüstet es einen gerne nach Dingen, die lecker sind, aber auf Dauer nicht gesund. Wer da nicht schwach werden will, braucht Selbstdisziplin. Auch die Unterstützung durch den Betrieb kann helfen.

Informationen und Tipps zu einer gesunden Ernährung gehören zu den Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). In Unternehmen, in denen im Schichtdienst gearbeitet wird, geht es dabei u. a. darum, warum es zu Heißhungerattacken kommt. Außerdem kann das Unternehmen aktiv dazu beitragen, dass es den Schichtdienstlern einfacher fällt, sich gesund zu ernähren.

Schichtarbeit: Gefahr lauert im gestörten Schlaf-Wach-Rhythmus

Heißhungerattacken treten vermehrt auf, wenn der Schlaf-Wach-Rhythmus etwa durch Schichtarbeit gestört ist. Die Betroffenen essen dann meist einen Snack. In der Nachtschicht fällt dieser – aber auch die anderen Mahlzeiten – gerne süß aus, wie Studien belegen. Der Grund: Zucker wird schnell verstoffwechselt, das Belohnungssystem sofort aktiviert und dadurch hebt sich die Stimmung. Allerdings steigt damit auch der Insulinspiegel.

Gesunde und genussvolle Ernährung ist bei Schicharbeit besonders wichtig

Bei der Schichtarbeit wechselt nicht nur der Arbeitsrhythmus, sondern auch die Dauer und Häufigkeit der Nahrungsaufnahme. Damit Beschäftigte auch im Schichtdienst körperlich leistungsfähig und psychisch gesund bleiben, ist für sie eine gesunde und genussvolle Ernährung besonders wichtig. Darauf weist das Institut für angewandte Arbeitswissenschaft (ifaa) hin.

So können Unternehmen die gesunde Ernährung bei Schichtarbeit fördern

  • Organisieren Sie Informationsveranstaltungen zur Ernährung für jede Schichtzeit.
  • Erklären Sie, wann die besten Essenszeiten abhängig vom Schichteinsatz sind.
  • Zeigen Sie, welche Nahrungsmittel wann am bekömmlichsten sind. Lassen Sie die Beschäftigten das Essen probieren.
  • Bieten Sie einen Kochkurs für schnelle und leichte Küche an.
  • Ergänzen Sie das Angebot in der Kantine oder Cafeteria z. B. mit gesunden Snacks wie Obst, Gemüsesticks und Nüssen.
  • Ermöglichen Sie es den Beschäftigten, mitgebrachte Speisen warm machen zu können.

Gesunde Ernährung im Betrieb und bei Schichtarbeit

Vertiefende Informationen zum Thema gesunde Ernährung in der Arbeitswelt und bei Schichtarbeit finden Sie im Beitrag Ernährung im Betrieb – Treibstoff für gesunde und leistungsfähige Mitarbeiter.

Schlagworte zum Thema:  Gesunde Ernährung, Schichtarbeit

Aktuell
Meistgelesen