| Demografiemanagement

Gezielte Maßnahmen zeigen positive Wirkung

Bewegung hält fit, ein Aspekt beim Demografiemanagement
Bild: Haufe Online Redaktion

Es ist Halbzeit beim Projekt Demografiemanagement in Unterfranken. 6 Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie blicken positiv auf das vergangene Jahr zurück. Die verschiedenen Aktivitäten wurden bisher durchweg gut angenommen.

Jeder Betrieb kennt die Probleme: Die Politik verlängert die Lebensarbeitszeit. Der Anteil der älteren Mitarbeiter nimmt zu. Mit einem sog. Demografiemanagement kann man die Herausforderungen besser bewältigen. Sprich, gezielt dafür sorgen, dass Mitarbeiter lange gesund und fit bleiben.

Die praktische Seite des Demografiemanagements

Demografiemanagement mag sich theoretisch anhören. Doch damit kann der Bedarf von praktischen Maßnahmen ermittelt werden, und zwar rund um den Bereich Gesundheit, Prävention und altersgerechte Arbeitsplätze, wie

  • kostenlose Vorsorgeuntersuchungen,

  • Sportprogramme,

  • Schulungen für Führungskräfte zu Stress und psychischen Belastungen oder

  • Verbesserungen an den Arbeitsplätzen, z. B. in der Montage.

Beim Demografiemanagement der 6 Unternehmen in Unterfranken handelt es sich um ein speziell entwickeltes Weiterbildungsprogramm für die Metall- und Elektrobetriebe. Kompakt vermittelt es grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten.

Ein Gesundheitsteam plant und koordiniert

Verantwortlich für das vielfältige und erfolgreiche Programm ist ein Gesundheitsteam. Dessen Aufgaben sind u. a. Ansprechpartner im Betrieb zu sein, wenn jemand Fragen zu Gesundheit und Prävention hat, Angebote mit Sporteinrichtungen zu koordinieren und die ergonomischen Maßnahmen im Betrieb zu unterstützen.

Demografiemanagement bringt auch Nutzen für die Kunden

Die Angebote in den Unternehmen in Unterfranken kommen durchweg gut an. Von den positiven Veränderungen werden in Zukunft auch die Kunden profitieren. Bei neuen Produktlinien soll verstärkt auf Ergonomie geachtet werden. Sicher eine sinnvolle Sache, denn älter werden wir alle.

Schlagworte zum Thema:  Demografie, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Ältere Arbeitnehmer

Aktuell

Meistgelesen