| Betriebsarzt

Ansprechpartner für viele Anliegen

Betriebsärzte - Ansprechpartner und Berater in Sachen Arbeitsmedizin und Prävention
Bild: Haufe Online Redaktion

Er kennt seine Patienten und er weiß über ihre Arbeit bestens Bescheid. Eine der Hauptaufgaben des Betriebsarztes sind die arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen. Doch auch andere Themen fallen in sein Ressort.

Der Betriebsarzt berät die Mitarbeiter und unterstützt die Unternehmer beim Thema Gesundheitsschutz. Dazu gehört auch die Aufklärung über Grippeschutzimpfungen oder Beratung bei Suchtproblemen. Als Betriebsarzt ist er entweder fest im Unternehmen angestellt oder aber regelmäßiger Ansprechpartner.

Betriebsarzt - Ansprechpartner für die Mitarbeiter

Der Betriebsarzt ist der Ansprechpartner rund um die gesundheitlichen Belange der Beschäftigten eines Betriebs. Auch von sich aus geht er auf die Mitarbeiter zu und greift zentrale Themen auf. So kann er beispielsweise Gesundheitstage anregen oder Beratungstage zur gesunden Ernährung durchführen. Je näher er an den Bedürfnissen der Beschäftigten ist und je öfter er aktiv auf die Gesundheitsförderung aufmerksam macht, desto vertrauter werden ihn die Mitarbeiter auch von sich aus aufsuchen, wenn sie seine Hilfe oder seinen Rat brauchen.

Betriebsarzt - Akteur in Sachen Prävention

Beim Gesundheitsschutz bzw. im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements spielt die Prävention eine wichtige Rolle. Da heißt es vorbeugend aktiv zu werden, damit die Gesundheit erhalten bleibt. Hier kann es die Aufgabe des Betriebsarztes sein, den Unternehmer von notwendigen Investitionen zu überzeugen, etwa wenn es darum geht, Arbeitsplätze ergonomisch auszustatten, ob am Bildschirm oder in der Montage.

Ziel des der Betriebsarztes ist es, gesundheitliche Belastungen zu verringern und zur Gefahrenvermeidung beizutragen. In diesem Zusammenhang bietet er etwa Seminare zur Raucherentwöhnung, zum Umgang mit Stress oder zur Gewichtsreduktion an.

Betriebsarzt - kompetenter Berater für den Arbeitsgeber

Der Betriebsarzt sorgt dafür, dass gesetzliche Vorgaben im Arbeits- und Gesundheitsschutz eingehalten werden. Auch bei der Wiedereingliederung ist er beteiligt. Schwerpunkte sind hier zum Beispiel:

  • Mutterschutz,
  • Jugendarbeitsschutz oder
  • die Beratung chronisch kranker oder leistungsgewandelter Beschäftigter.

Schlagworte zum Thema:  Betriebsarzt, Arbeitsmedizin, Arbeitsmedizinische Vorsorge, Betriebsärztlicher Dienst, DGUV, Betriebsärztliche Betreuung

Aktuell

Meistgelesen