| Alkohol am Arbeitsplatz

Das geht jeden an

Probieren Sie doch mal alkoholfreien Sekt
Bild: Haufe Online Redaktion

Wenn der Kollege oder der Mitarbeiter sich auffällig verhält und wenn dabei Alkohol im Spiel sein könnte, geht das jeden an. Denn ein hoher Alkoholkonsum schadet nicht nur dem Konsumenten, sondern gefährdet am Arbeitsplatz auch andere.

Über 95 % der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland zwischen 18 und 64 Jahren trinken Alkohol. Experten gehen davon aus, dass 20 – 30 % der Wege- und Arbeitsunfälle auf Alkoholkonsum zurückzuführen sind. Und das, obwohl Alkohol am Arbeitsplatz in den meisten Betrieben untersagt ist.

Alkohol erhöht das Unfallrisiko drastisch

Wer bei der Arbeit Alkohol trinkt, sollte sich bewusst sein, dass

  • ab 0,2 Promille die Konzentrationsfähigkeit sinkt,
  • bei 0,3 Promille sich das Unfallrisiko gegenüber dem nüchternen Zustand verdoppelt,
  • bei 0,8 Promille die Sehfähigkeit um ein Viertel nachlässt,
  • bei 1,5 Promille das Unfallrisiko 16x höher ist.

Alkoholauffällige Kollegen decken hilft keinem

Wer einen Kollegen hat, der durch Alkohol auffällt, sollte

  • dessen Fehler nicht kaschieren.
  • seine Beobachtung und Wahrnehmung dem Kollegen gegenüber offen ansprechen.
  • Hilfe anbieten oder auf Hilfsangebote hinweisen.

Was tun, wenn Alkohol zum Problem wird

Wer als Führungskraft eine Alkoholproblematik im Betrieb wahrnimmt, sollte

  • seine Verantwortungspflicht ernstnehmen,
  • die Auffälligkeit in einem Vier-Augen-Gespräch klar und sachlich ansprechen,
  • bei wiederholter Vernachlässigung der arbeitsvertraglichen Pflichten wegen Alkohols konsequent intervenieren,
  • Hilfe anbieten bzw. auf Hilfsangebote hinweisen,
  • auf Alkohol verzichten und bei Veranstaltungen für Alternativen sorgen.

Hinweise zu Beratungsstellen finden Sie hier.

Alkoholmissbrauch - Umgang mit Betroffenen

Alkoholmissbrauch ist wegen der damit verbundenen physischen und psychischen Gesundheitsgefahren nicht nur gesellschaftlich problematisch, sondern am Arbeitsplatz ein besonderes Produktivitäts- und Sicherheitsrisiko.

Lesen Sie hier, wie Sie Alkoholmissbrauch erkennen und mit Betroffenen umgehen können.

Mehr zum Thema Alkohol am Arbeitsplatz

Haufe Online Redaktion ⁄

Alkoholismus, Alkoholkonsum, Alkoholprävention, Alkohol