Fachbeiträge & Kommentare zu Wirtschaftsprüfer

Beitrag aus Steuer Office Basic
Literaturauswertung EStG/KS... / 2.13 § 5 EStG (Gewinn bei Kaufleuten und bei bestimmten anderen Gewerbetreibenden)

• 2015 Rückstellung für einen Passivprozess / § 5 Abs. 1 EStG Der BFH hat mit Urteil v. 16.12.2014, VIII R 45/12 entschieden, dass der Steuerpflichtige nach den Umständen des Einzelfalls nicht verpflichtet sein kann, eine Rückstellung für eine ungewisse Verbindlichkeit wegen eines gegen ihn geführten Klageverfahrens zu bilden, wenn nach einem von fachkundiger dritter Seite er...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Literaturauswertung AO/FGO/... / 2.7 § 30 AO (Steuergeheimnis)

• 2015 Selbstanzeige Das Steuergeheimnis gilt auch für die Selbstanzeige. Dies betrifft sowohl die Tatsache, dass eine Selbstanzeige eingereicht wurde, als auch die mit der Selbstanzeige erlangten Informationen. Die Weitergabe dieser Informationen ist nur bei einer entsprechenden gesetzlichen Grundlage möglich. Geltung hat dies auch für die Selbstanzeige von Prominenten. Rech...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Literaturauswertung EStG/KS... / 2.38 § 18 EStG (Selbständige Arbeit)

• 2016 Erweiterung und Beendigung freiberuflicher Mitunternehmerschaften Die Aufnahme eines Neugesellschafters in eine freiberufliche Mitunternehmerschaft ohne Austritt eines Altgesellschafters gegen Entgeltzahlung in das Privatvermögen der Altgesellschafter führt zur anteiligen Aufdeckung von stillen Reserven. Erfolgt die Zahlung in das Gesamthandsvermögen der Mitunternehmer...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Literaturauswertung EStG/KS... / 1.2 Ausgewertete Beiträge 2020

Kotzenberg/Riedel, Gestaltungswege und offene Fragen nach dem neuen BMF-Schreiben zu § 6 Abs. 3 EStG, DStR 2020, 13; Werthebach, Zweifelsfragen zu § 6 Abs. 3 EStG – Anmerkungen zum BMF-Schreiben v. 20.11.2019, DStR 2020, 6; Scheller, Bilanzierung von Ladungsträgern in Mietverhältnissen – Gleichzeitig Anmerkung zum Urteil des FG Münster v. 4.10.2019 - 14 K 610/18 E, G, DStR 20...mehr

Beitrag aus Steuer Office Gold
Bearbeiterübersicht

mehr

Buchungssatz aus Haufe Finance Office Premium
Leasing, Finanzierungsleasi... / 3 Arten von Leasingverträgen

Betriebsmittel können gekauft, gemietet oder geleast werden. Beim Kauf erfolgt eine Übertragung des Eigentums am Kaufgegenstand auf den Käufer und anschließend die Bilanzierung beim Käufer. Dagegen haben Mietverträge die Nutzungsüberlassung zum Gegenstand und die Betriebsmittel werden in der Bilanz des Vermieters ausgewiesen. Mietverhältnissen haben ihre rechtliche Grundlage...mehr

Buchungssatz aus Haufe Finance Office Premium
Leasing, Finanzierungsleasi... / 6.1 Zuordnung des wirtschaftlichen Eigentums am Leasinggegenstand bei Vollamortisationsverträgen

Wie die folgende Tab. 1 zeigt, entscheiden die Risikoverteilung und das Verhältnis von Grundmietzeit und betriebsgewöhnlicher Nutzungsdauer darüber, wem der Leasinggegenstand zugerechnet wird. Entscheidend für die Zuordnung ist daher, was unter den einzelnen Begriffen zu verstehen ist. Grundmietzeit: Das ist die vereinbarte Vertragsdauer, während der ein Vertrag nicht gekündi...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Wertermittlung einer Steuer... / 2 Bewertungsverfahren

Tatsächlich gibt es den einen, einzig richtigen Unternehmenswert nicht. Die ermittelten Werte sind grundsätzlich abhängig vom verfolgten Zweck der Unternehmensbewertung. Dies bedeutet, es werden mittels der Bewertungsverfahren lediglich Entscheidungswerte vorgegeben. Für den Erwerber werden Preisobergrenzen gesucht und der Verkäufer sucht demgegenüber seine Preisuntergrenze....mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Kapitalgesellschaften: Rech... / 3.1.5 Aufstellung, Prüfung und Feststellung des Jahresabschlusses

Rz. 59 Der Jahresabschluss, bestehend aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Anhang (Letzterer kann bei Kleinstkapitalgesellschaften entfallen), der bei mittelgroßen und großen Kapitalgesellschaften um den Lagebericht zu erweitern ist, ist von den gesetzlichen Vertretern der Kapitalgesellschaft aufzustellen (§ 264 Abs. 1 Satz 1 HGB). Aufstellungsverpflichtet sind demnac...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Kapitalgesellschaften: Rech... / 9 Folgen bei Verstößen gegen die Pflicht zur Rechnungslegung

Rz. 121 Werden die Pflichten zur Rechnungslegung verletzt, sieht das Gesetz in § 331 HGB ein abgestuftes System von Sanktionen vor: Werden wesentliche Wahrheitspflichten verletzt, sieht das Gesetz in §§ 331 ff. HGB für Mitglieder der vertretungsberechtigten Organe und des Aufsichtsrats strafrechtliche Konsequenzen vor; Entsprechendes gilt nach § 332 HGB für den Abschlussprüfe...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Kapitalgesellschaften: Rech... / 3.1.6 Offenlegung bzw. Hinterlegung des Jahresabschlusses

Rz. 65 Die gesetzlichen Vertreter von großen Kapitalgesellschaften haben den Jahresabschluss spätestens mit Ablauf des 12. Monats des nachfolgenden Geschäftsjahres beim Betreiber des Bundesanzeigers elektronisch einzureichen.[1] Die Offenlegung bzw. Hinterlegung der Rechnungslegungsunterlagen wurde in Übereinstimmung mit der EU-Richtlinie im BilRUG neu formuliert. Da sich di...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Kapitalgesellschaften: Rech... / 3.1.3 Größenabhängige Erleichterungen

Rz. 33 Als klein klassifizierte Kapitalgesellschaften und bestimmte Personenhandelsgesellschaften haben folgende Erleichterungen im Rahmen der von der Bilanzrichtlinie 2013/34/EU geforderten Maximalharmonisierung der Anhangangaben nach dem HGB (insbesondere § 288 Abs. 1 HGB und § 326 HGB): Entfall der Prüfungspflicht; keine Veröffentlichung der Gewinn- und Verlustrechnung und ...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Rating: Unterlagen für das ... / 1 Jahresabschluss als Grundlage für das Rating

Jeder Kaufmann gem. § 1 HGB und § 2 HGB muss nach den §§ 242 ff. HGB einen Jahresabschluss nach den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung aufstellen sowie diesen eigenhändig unterschreiben. Diese Abschlüsse dienen Banken dazu, sich vor der Kreditvergabe ein klares und verlässliches Bild über die wirtschaftliche Situation eines Kreditnehmers zu machen. Per Gesetz sind Banke...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Außerordentliche Wirtschaftshilfe für den November 2020

Unternehmen, die aufgrund der strengen Corona-Maßnahmen im November 2020 schließen müssen, wird eine außerordentliche Wirtschaftshilfe gewährt. Hierfür wird es zunächst Abschlagszahlungen geben. Mit der Novemberhilfe sollen die betroffenen Unternehmen, Betriebe, Selbstständige, Vereine und Einrichtungen vom Bund für die finanziellen Ausfälle entschädigt werden. Der Erstattung...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Aktuelle Informationen: Jah... / Digitalisierung im Rechnungswesen und Controlling

mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Finance Office Premium
Kompaktübersicht: Steuerges... / Steuerberater

mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Finance Office Premium
Kompaktübersicht: Steuerges... / Geldwäsche

mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Finance Office Premium
Kompaktübersicht: Steuerges... / Insolvenz

mehr

Kommentar aus Haufe Finance Office Premium
Frotscher/Geurts, EStG Bearbeiterverzeichnis

mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
ABC der Vereinbaren Tätigke... / 31 Weitere Prüfer (außer WP, vBp)

Dienen Prüfungen steuerlichen Zwecken – ggf. im weiteren Sinn –, richtet sich deren Vergütung nach der StBVV. Berufsangehörige sind jedoch auch zu Prüfungen befugt, die außerhalb des Anwendungsbereichs nach § 33 StBerG liegen, mithin die übliche Vergütung nicht den Regeln der StBVV entnommen werden kann. Hierzu zählen die freiwilligen Prüfungen, insbesondere die Abschlussprüf...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Steuerberater und GmbH-Gesc... / 2 Beratung in Steuerangelegenheiten: Wer darf sie anbieten und in welchem Umfang?

Wer wem wann und vor allem wie weit helfen darf, sich im Steuerdschungel zurechtzufinden, ist in Deutschland ganz genau geregelt. Auf allen Rechtsgebieten beraten dürfen zunächst die Rechtsanwälte. Das gilt für alle Rechtsanwälte, nicht etwa nur für die Fachanwälte für Steuerrecht. Viele Anwälte aber – Fachanwälte für Steuerrecht natürlich ausgenommen – sehen im Steuerrecht e...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
ABC der Vereinbaren Tätigke... / Zusammenfassung

Überblick Nach § 1 Abs. 1 Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV) ist der sachliche Geltungsbereich auf die selbstständig ausgeübte Berufstätigkeit – wie in § 33 StBerG umschrieben – beschränkt, also auf die Steuerberatung "im engeren Sinn". Die vereinbaren Tätigkeiten nach § 57 Abs. 3 StBerG darf ein Berufsangehöriger aber ebenso ausüben, und ihm steht hierfür auch eine Ve...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
ABC der Vereinbaren Tätigke... / 17 Prüfer

mehr

Buchungssatz aus Haufe Finance Office Premium
Abschreibung, lineare / 3.2 Berechnung der linearen Abschreibung

Handelsrechtlich kann die lineare Abschreibung bei allen abnutzbaren Vermögensgegenständen des Anlagevermögens angewendet werden. Dabei werden die Anschaffungs- und Herstellungskosten gleichmäßig auf die Nutzungsdauer verteilt. Sofern ein Vermögensgegenstand nicht einzeln angeschafft oder hergestellt wird, können sich Besonderheiten bei der Ermittlung der Anschaffungs- und H...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Coronavirus: Auswirkungen a... / 8 Auswirkungen auf die Jahresabschlussprüfung

Derzeit befinden sich viele Unternehmen in der Phase der Prüfung der Rechnungslegung. Fraglich ist, wie hierbei mit den Herausforderungen durch die Corona-Pandemie umzugehen ist. Zugangsbeschränkungen für den Jahresabschlussprüfer aufgrund der Corona-Pandemie Der Abschlussprüfer hat Art und Umfang der im Einzelfall erforderlichen Prüfungshandlungen im Rahmen seiner Eigenverant...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Aus dem Schrifttum (Zeitsch... / 2.48 Prüfung des Jahresabschlusses

Bonnecke/Schneider, Wie lassen sich die betrügerischen Bilanztricks von Wirecard & Co. erkennen? StuB 17/2020, S. 665; Glitza, Compliance-Management in der Wirtschaftsprüfung - Verantwortungspotenziale und Risiken unter besonderer Berücksichtigung der Rolle von Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsmandaten, WP-Praxis 11/2020, S. 339; Gros/Witte, Aufdeckung von Earnings Management...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Geldwäschegesetz und Transp... / 1 Steuerberater als Verpflichtete nach dem Geldwäschegesetz

Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer, Steuerberater und Steuerbevollmächtigte gehören zum Personenkreis der Verpflichteten i. S. d. Geldwäschegesetzes (§ 2 Abs. 1 Nr. 12 GwG). Diese Vorschrift gilt für Steuerberater unverändert. Zum Kreis der Verpflichteten zählen auch die Steuerbevollmächtigten sowie die in § 4 Nr. 11 StBerG genannten Vereine.mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Aus dem Schrifttum (Zeitsch... / 2.3 Anhang nach HGB

Claßen/Hargarten/Quick, Das Gesetz zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) - Neuregelungen für Geschäfte mit nahestehenden Personen, WP-Praxis 11/2020 S. 324; Hanke, Angabe von Restlaufzeiten bei vorzeitiger Kreditablösung, WP-Praxis 11/2020 S. 347; Hanke, Ausweis einer Ausgliederung im handelsrechtlichen Jahresabschluss - Bilanzpolitische Gestaltungsmögl...mehr

Beitrag aus Reuber, Die Besteuerung der Vereine
Reuber, Die Besteuerung der... / 1.2. Überbrückungshilfe

Tz. 26 Stand: EL 119 – ET: 11/2020 Nach dem Auslaufen der Soforthilfe Ende Mai 2020 konnten Unternehmen, Organisationen und Selbstständige für die Monate Juni bis August 2020 eine Überbrückungshilfe beantragen. Der Antrag durfte nur einmalig gestellt werden. Die Antragsfrist endete am 31.08.2020. Voraussetzung für die Beantragung einer Überbrückungshilfe war u. a., dass das Unte...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Aus dem Schrifttum (Zeitsch... / 2.20 Gebäude

Haasmann/Drießen, Reformwolken über IDW S 10 - Auf diese Änderungen müssen sich Wertermittler von Immobilien einstellen, WP-Praxis 10/2020 S. 301.mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Coronavirus: Auswirkungen a... / 6 Stichtag nach dem 31.12.2019: Anhang

Für Jahresabschlüsse, die im Laufe des Jahres 2020 ihren Stichtag haben, besteht die Notwendigkeit, sich mit den Folgen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und der Berichterstattung darüber zu beschäftigen. Fraglich ist somit, wie dies im Anhang nach HGB zu berücksichtigen ist. Berichterstattung im Anhang 2019/2020: Coronavirus als wertbegründendes Ereignis Währe...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Aus dem Schrifttum (Zeitsch... / 2.25 Grund und Boden

Haasmann/Drießen, Reformwolken über IDW S 10 - Auf diese Änderungen müssen sich Wertermittler von Immobilien einstellen, WP-Praxis 10/2020 S. 301; Lüdenbach, Ablösung eines Nutzungsrechts beim Erwerb eines Grundstücks, PiR 10/2020, S. 337; Zwirner/Krauß, Erschließungsbeiträge: Handels- und steuerrechtliche Behandlung, BC 9/2020, S. 406.mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Aus dem Schrifttum (Zeitsch... / 2.34 Kapitalgesellschaften

Hanke, Berichterstattung bei der Befreiung nach § 264 Abs. 3 HGB, WP-Praxis 9/2020 S. 278; Müller, Jahresabschluss - Erleichterungen für Kleinstkapitalgesellschaften, b+b 10/2020, S. 12.mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Aus dem Schrifttum (Zeitsch... / 2.42 Lagebericht

Hohmann/Schäfer, Impression Management in der Finanzberichterstattung – Wie Unternehmen die Leser der Berichterstattung durch sprachliche Gestaltung beeinflussen können, IRZ 10/2020, S. 461; Müller, Jahresabschluss - Folgen der Corona-Krise in Anhang und Lagebericht, b+b 10/2020, S. 28; Richter/Meyer, EU-Sustainable Finance: Verschärfung der EU-Regulatorik und deren Auswirkung...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Geldwäschegesetz und Transp... / Zusammenfassung

Überblick Das Geldwäschegesetz wurde zuletzt zum Jahreswechsel 2019/2020 durch Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur Vierten EU-Geldwäscherichtlinie reformiert. Mit dem Gesetz zur Verbesserung der strafrechtlichen Bekämpfung der Geldwäsche soll vor allem das strafrechtliche Regelwerk zur Geldwäschebekämpfung verbessert werden. Außerdem wird mit dem neuen Gesetz eine weitere...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Aus dem Schrifttum (Zeitsch... / 2.57 Treuhandgeschäfte

Lenz, Die Prüfung von Treuhandkonten – das Fallbeispiel Wirecard AG – Erwiderung auf Marten, DB 2020 S. 1465-1469 –, DB 40/2020, S. 2085; Schüttler, Die Treuhand im HGB-Abschluss - Weder Treugeber noch Abschlussprüfer müssen über Treuhandverhältnisse berichten – das muss sich nach Wirecard ändern!, StuB 17/2020, S. 671; Schüttler, Prüfung von Treuhandkonten auf Vorhandensein, ...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Aus dem Schrifttum (Zeitsch... / 2.17 Erklärung zur Unternehmensführung

Arbeitskreis Corporate Governance Reporting der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V., Weiterentwicklung der Unternehmensberichterstattung – Leitlinien zur Struktur der (Konzern-)Erklärung zur Unternehmensführung, DB 39/2020, S. 2025; Claßen/Hargarten/Quick, Das Gesetz zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) - Neuregelungen für Geschäfte ...mehr

Buchungssatz aus Haufe Finance Office Premium
Rückstellung, Jubiläumsrück... / 4.1 Bilanzierung dem Grunde nach als Rückstellung für ungewisse Verbindlichkeit

In § 249 HGB ist abschließend bestimmt, für welche Zwecke eine Rückstellung zu bilden ist. Bei Vorliegen der Tatbestände des § 249 HGB muss nach Handelsrecht zum nächsten Bilanzstichtag eine Rückstellung gebildet werden. Es besteht kein Wahlrecht. Eine wesentliche Rückstellungskategorie sind die Rückstellungen für ungewisse Verbindlichkeiten (bzw. Verbindlichkeitsrückstellung...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Aus dem Schrifttum (Zeitsch... / 2.45 Nichtfinanzielle Erklärung

Baumüller, Erneuerung der europäischen Sustainable-Finance-Strategie - Inhalte und Implikationen des neuen Konsultationspapiers vom April 2020, PiR 9/2020, S. 293; Baumüller/Scheid, Ergebnisse der Konsultation zur Überarbeitung der CSR-Richtlinie - Welche Implikationen zeichnen sich für die externe Prüfung der nichtfinanziellen Berichterstattung ab? WP-Praxis 10/2020 S. 288; B...mehr

Buchungssatz aus Haufe Finance Office Premium
Rückstellung, Jubiläumsrück... / 4.4 Optionen für die Wertermittlung

Die Ermittlung des handelsrechtlichen Rückstellungswerts unter Beachtung der vorstehenden Regelungen kann vom Unternehmen selbst vorgenommen werden, wenn das Know-How intern vorhanden ist. Alternativ kann die Ermittlung durch ein versicherungsmathematisches Gutachten eines Aktuars unter Berücksichtigung der anerkannten Regeln der Versicherungsmathematik erfolgen. Da die Finanz...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Coronavirus: Auswirkungen a... / 3 Stichtag nach dem 31.12.2019: Außerplanmäßige Abschreibungen

Das Coronavirus wirbelt Werte von Vermögensgegenständen und ganzen Unternehmen durcheinander. Fraglich ist, ob, wann und wie dies im Jahresabschluss nach HGB zu berücksichtigen ist. Wertbegründendes Ereignis: Bewertungsanpassungen erst für Stichtage nach dem 31.12.2019 möglich Da zum Stichtag 31.12.2019 keine objektiven Anhaltspunkte für eine Wertminderung von Vermögensgegenst...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corona-Überbrückungshilfe: ... / 11 Wichtig für den Berufsstand der Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte

11.1 Haftung, Abrechnung, Organisation (aktualisiert) Aus Sicht der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (sowie analog für Rechtsanwälte) stellt sich die Frage der Haftungsrisiken und deren Abdeckung. Für Steuerberater und Wirtschaftspüfer gilt gemäß Abstimmung zwischen DStV und BMWi: Steuerberater und Wirtschaftsprüfer haben ihre allgemeinen Berufspflichten zu beachten. Eine d...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corona-Überbrückungshilfe: ... / 6 Nachweise und zweistufiges Berechnungsverfahren

Als Beschäftigtenzahl wird die Zahl der Mitarbeiter in Vollzeitäquivalenten zum Stichtag 29. Februar 2020 zugrunde gelegt. Bei verbundenen Unternehmen werden die Beschäftigten der einzelnen Unternehmen zusammen berücksichtigt. Die Anzahl der Beschäftigten ist bei der 2. Phase der Überbrückungshilfe (Förderzeitraum September-Dezember 2020) ohne Bedeutung für den maximalen Erst...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corona-Überbrückungshilfe: ... / Zusammenfassung

Überblick Die Corona-Überbrückungshilfe sollte kleine und mittelständische Unternehmen im Falle großer Umsatzausfälle in den Monaten Juni-August 2020 unterstützen. Aufgrund der Erfahrungen mit der Soforthilfe musste die Antragstellung diesmal durch einen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigten Buchprüfer oder Rechtsanwalt bis zum 9. Oktober 2020 erfolgen Ende August 202...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corona-Überbrückungshilfe: ... / 4.1.2 Phase 2

Zeitliche Zuordnung betrieblicher Fixkosten in Phase 2: Betriebliche Fixkosten, bei denen sich die Fälligkeit aus einer Verpflichtung ergibt, die bereits vor dem 1. September 2020 bestand und im Förderzeitraum zur Zahlung fällig sind, dürfen vollständig angesetzt werden (auch bei Stundung). Bei einer Rechnungsstellung ohne Zahlungsziel gelten die Fixkosten mit dem Erhalt der ...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corona-Überbrückungshilfe: ... / 1 Die politischen Rahmenbedingungen

Die Bundesregierung hat am 12. Juni 2020 die Eckpunkte für die "Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen, die ihren Geschäftsbetrieb im Zuge der Corona-Krise ganz oder zu wesentlichen Teilen einstellen müssen" (https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/eckpunkte-fuer-das-konjunkturpaket.html) , beschlossen. Es handelt sich dabei um ein...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corona-Überbrückungshilfe: ... / 11.1 Haftung, Abrechnung, Organisation (aktualisiert)

Aus Sicht der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (sowie analog für Rechtsanwälte) stellt sich die Frage der Haftungsrisiken und deren Abdeckung. Für Steuerberater und Wirtschaftspüfer gilt gemäß Abstimmung zwischen DStV und BMWi: Steuerberater und Wirtschaftsprüfer haben ihre allgemeinen Berufspflichten zu beachten. Eine darüber hinausgehende Haftung gegenüber dem die Überbr...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corona-Überbrückungshilfe: ... / 3.1 Antragsberechtigte

Unternehmen und Organisationen aus allen Wirtschaftsbereichen (inklusive landwirtschaftlicher Urproduktion), soweit sie sich nicht für den Wirtschaftsstabilisierungsfonds qualifizieren und soweit sie ihre Geschäftstätigkeit in Folge der Corona-Krise anhaltend vollständig, oder zu wesentlichen Teilen einstellen mussten. Soloselbstständige und selbstständige Angehörige der Fre...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Außerordentliche Wirtschaft... / 4 Antragstellung

Die Antragstellung kann in den nächsten Wochen elektronisch erfolgen. Geplant ist Ende November, aber der Zeitplan erscheint durchaus ambitioniert. Erste Abschlagszahlungen sollen über die Länder ab Ende November 2020 erfolgen (ggf. erstmal auf Grundlage von Umsatzbestätigungen von Dritten/Finanzämtern). Die bundeseinheitliche IT-Plattform der Überbrückungshilfe ist für die A...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Corona-Überbrückungshilfe: ... / 4.1.1 Detailregelungen

Die Fixkosten der Ziffern 1 bis 9 müssen für die Beantragung im Rahmen der Überbrückungshilfe in Phase 1 vor dem 1. März 2020 begründet worden sein. Zahlungen für Fixkosten, die an verbundene Unternehmen, oder an Unternehmen gehen, die im Eigentum oder unmittelbar oder mittelbar unter dem beherrschenden Einfluss derselben Person oder desselben Unternehmens stehen, sind nicht...mehr