| Personalszene

Thomas Sattelberger erhält Queb-Award 2012

Für sein Engagement und seine visionäre Herangehensweise beim Thema Employer Branding ist Thomas Sattelberger, Personalvorstand der Deutschen Telekom AG, mit dem Queb-Award 2012 und damit als "Ambassador of Employer Branding" ausgezeichnet worden.

Der Verein Queb, kurz für "Quality Employer Branding", der sich selbst als Kompetenznetzwerk für innovatives Employer Branding versteht, verlieh den Preis im Rahmen seines "Recruiting Convents" auf Schloss Bensberg in Bergisch Gladbach.

Jela Götting, Vorstandssprecherin von Queb, würdigte Thomas Sattelbergers Leistungen bei der Entwicklung von Arbeitgebermarken und bezeichnete ihn dabei als einen der innovativsten und profiliertesten Personalmanager Deutschlands. Sowohl während seiner Zeit bei Continental als auch bei der Telekom habe er beim Employer Branding beeindruckende Erfolge erzielt, die für viele andere Unternehmen Vorbildcharakter hätten, so Jela Götting.

Thomas Sattelberger nannte die Auszeichnung "gleichermaßen Ehre wie Bestätigung für die Arbeit meines Teams". Er wies zudem darauf hin, dass angesichts des schon deutlich spürbaren Fachkräftemangels Unternehmen die Entwicklung ihrer Arbeitgebermarken noch ernster nehmen sollten.

Der im Jahr 2001 gegründtete Verein Queb, der bis Ende 2010 als DAPM (Der Arbeitskreis Personalmarketing) bekannt war, zählt derzeit 43 Unternehmen zu seinen Mitgliedern, dient als Plattforrm für Erfahrungsaustausch und bündelt als Berufsverband das relevante Wissen für ein langfristig erfolgreiches Personalmarketing.

Aktuell

Meistgelesen