05.03.2013 | Personalie

Personalvorstand Regine Stachelhaus verlässt Eon

Regine Stachelhaus
Bild: Andreas Pohlmann/E.ON

Regine Stachelhaus, Personalvorstand und Arbeitsdirektorin beim Essener Energiekonzern EON, wird das Unternehmen Mitte des Jahres verlassen. Das gibt das Unternehmen bekannt. Angegeben für die vorzeitige Auflösung des Vertrags werden persönliche Gründe der 57-Jährigen.

Über die Nachfolge wird nach Unternehmensangaben in der Aufsichtsratssitzung am 12. März beraten. Stachelhaus ist seit dem Jahr 2010 im Eon-Vorstand und war die erste Frau im Führungsgremium des Konzerns. Neben dem Personalbereich verantwortet die studierte Juristin die Ressorts Recht und Compliance, Konzerneinkauf und Immobilien-Management, IT sowie Beratung.

Stachelhaus war zuvor unter anderem für Hewlett-Packard tätig und von 2009 und 2010 Geschäftsführerin von Unicef Deutschland.

Schlagworte zum Thema:  Personalie, Personalvorstand, Arbeitsdirektor

Aktuell

Meistgelesen