0

| Personalie

VDE-Personalchefin Beate Mand rückt in Vorstand auf

Beate Mand
Bild: VDE

Seit Gründung des VDE wurde mit Beate Mand erstmals eine Frau in den Vorstand des Technologieverbandes bestellt. Neben Ansgar Hinz, der zum 14. April den Vorsitz des Gremiums übernimmt und Chief Executive Officer (CEO) wird, tritt die jetzige Justiziarin und Personalchefin des VDE als weiteres Mitglied zum 1. April in den Vorstand ein und zeichnet künftig als Chief Operating Officer (COO) für die Finanzen, Personal und Recht verantwortlich.

Mand ist seit 2001 im VDE Leiterin Personal und Recht sowie Mitglied der Geschäftsleitung. Zuvor leitete sie neun Jahre die Abteilung Personal und Recht bei der RWE Umwelt AG.

Mit dem altersbedingten Ausscheiden des jetzigen Vorstandsvorsitzenden, Dr. Hans Heinz Zimmer, ordnet das VDE-Präsidium die Vorstandsebene neu. Künftig werden drei Vorstände – der neue CEO, der Chief Technology Officer (CTO) und der COO – den Verband mit 1.200 Mitarbeitern weltweit leiten.

Die Position des CTO, der die Verantwortung für den technisch-wissenschaftlichen Bereich des VDE trägt, ist derzeit noch offen. Zimmer scheidet zum 31. Juli aus.

Haufe Online Redaktion

Personalie, Vorstand

Aktuell

Meistgelesen