"Rent a fish": Ein belgisches Hotel vermietet Goldfische an Alleinreisende – für 3,50 Euro die Nacht. Bild: MEV-Verlag, Germany

Wer viel auf Tagungen und Events unterwegs ist, muss oft ohne Familie und Freunde in fremden Städten im Hotel übernachten. Damit die Reisenden sich dabei nicht einsam fühlen, hat ein belgisches Hotel einen speziellen Service parat: Wer alleine reist, kann einen Goldfisch als Zimmerkumpanen leihen.

Die Fachzeitschrift "Event" hat in einem belgischen Hotel einen sehr ungewöhnlichen Service entdeckt: Allen Reisenden, die allein unterwegs sind, bringt man im Hotel Charleroi Airport in Gosselies für nur 3,50 Euro pro Nacht eine Glaskugel mit einem Goldfisch auf das Zimmer. Der Service wird an der Rezeption mit dem Schild "Rent a fish" beworben.

Twitter-Nutzer wittern Tierquälerei

Die Redaktion wurde auf den ungewöhnlichen Mietservice durch eine Diskussion auf Twitter aufmerksam. Viele Menschen beschuldigten das Hotel der Tierquälerei und wiesen auf den beengten Lebensraum des Tieres hin. Das Hotel  versicherte, die Goldfische seien schon seit vier Jahren im Besitz des Hauses und hätten auch noch ein großes Aquarium zur Erholung. Man kümmere sich gut um die Tiere.

Schlagworte zum Thema:  Tagung, Event

Aktuell
Meistgelesen