Wohnungspolitische Informationen Ausgabe 29/2014 | Wohnungspolitische Information

Auf Druck der Union wird Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) sein Konzept für eine Mietpreisbremse wohl in wichtigen Punkten korrigieren. Wie die Rheinische Post in ihrer Online-Ausgabe am 11. Juli 2014 berichtete, werde Maas unter anderem die Mietpreisbremse klarer als bisher vorgesehen auf fünf Jahre befristen.

Weitere Themen:

  • Kostencheck: Der GdW hat bei seiner Jahrespressekonferenz Ende Juni in Berlin einen kompakten Überblick über die Preistreiber beim Wohnungsbau gegeben.
  • Sachsen: Die Wohnungsunternehmen im Freistaat haben im vergangenen Jahr erneut mehr als 260 Millionen Euro in ihre Bestände investiert – der Trend für 2014 ist positiv.
  • Preis Soziale Stadt: Die Kommunale Wohnungsgesellschaft mbH in Erfurt wurde für ihr Projekt „Gemeinsam aktiv vor Ort“ ausgezeichnet.


Zur Ausgabe

Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 33/2019
WI 33 2019
kostenpflichtig Wohnungspolitische Information   15.08.2019

Das Bundeskabinett hat am 31. ...

zur aktuellen Ausgabe 33/2019
no-content