Kapitel 14: Konzernabschlus... / bb) Zurückerworbene Rechte
 

Tz. 437

Ein als immaterieller Vermögenswert zurückerworbenes Recht ist gemäß IFRS 3.55 über die restliche Vertragsdauer der Vereinbarung, durch die dieses Recht zugestanden wird, abzuschreiben. Etwaige Vertragsverlängerungsoptionen finden somit keine Berücksichtigung. Kommt es in einer der Folgeperioden zu einer Veräußerung des zurückerworbenen Rechts an eine dritte Partei, so ist der Buchwert des zurückerworbenen Rechts in Rahmen der Ermittlung des Veräußerungsgewinns oder -verlusts einzubeziehen. Nicht gestattet ist es somit, dass das Geschäft einfach als Ausgabe eines neuen Rechts ohne Beachtung der vorherigen Transaktionen abgebildet wird.[595]

[595] Buschhüter, in: Buschhüter/Striegel, IFRS, IFRS 3 Rn. 142.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge