1.

Vollmacht [Pflichtangaben]

Hiermit bevollmächtige ich/bevollmächtigen wir,

Vollmachtgeber (Fahrzeughalter)

Name des Unternehmens

 

Bei Einzelunternehmer zusätzlich Name Vorname
Wirtschaftszweig nach ErfassRL Kfz
Großkundennummer der Zollverwaltung, sofern vorhanden (SEPA-Mandat wird bei anerkannten Großkunden der Zollverwaltung hierdurch ersetzt)
Straße Hausnummer
PLZ Postfach
Ort

 

□ – den/die Bevollmächtigte(n) –

Name des Unternehmens

 

oder Name Vorname
Straße Hausnummer
PLZ Postfach
Ort

 

 

2.

Einzelzulassung, Mehrfachzulassung oder Dauervollmacht

□ Option 1 – Einzelzulassung

die Zulassung (inkl. Wiederzulassung, Tageszulassung und Halter- oder Adressänderung) nach der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) für das folgende Fahrzeug durchzuführen:

 

a)

fahrzeugspezifische Angaben

Entweder Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN)
oder Zulassungsbescheinigung Teil II (ZB II)
oder bei noch nicht produzierten Fahrzeugen Herstellerschlüsselnummer (HSN) und Typschlüsselnummer (TSN)
 

b)

Angaben zur Zustellung der Zulassungsunterlagen

□ Ich wähle die Abholung der vollständigen Zulassungsunterlagen nach zuvor elektronisch übermitteltem Zulassungsbescheid durch den Bevollmächtigten oder ein durch ihn beauftragtes drittes* Unternehmen oder Person.

□ Für den Fall der Abholung durch einen Dritten sind folgende Angaben zu machen:

Name des Unternehmens

 

oder Name Vorname
Straße Hausnummer
PLZ Postfach
Ort

 

□ Ich wähle den postalischen Versand der Zulassungsunterlagen an folgende Adressaten:

Versand der Zulassungsunterlagen Zulassungsbescheinigung Teil I und Plaketten □ Halter,
□ Bevollmächtigter oder
□ Dritter (D I)*
Zulassungsbescheinigung Teil II □ Halter,
□ Bevollmächtigter oder
□ Dritter (D II)*

□ * Nur auszufüllen, falls die Zulassungsbescheinigung Teil I und die Plaketten an die Adresse eines Dritten (D I) versandt werden sollen:

Name des Unternehmens

 

oder Name Vorname
Straße Hausnummer
PLZ Postfach
Ort

 

□ * Nur auszufüllen, falls die Zulassungsbescheinigung Teil II an die Adresse eines Dritten (D II, z. B. ein Kreditinstitut) versandt werden soll:

Name des Unternehmens

 

oder Name Vorname
Straße Hausnummer
PLZ Postfach
Ort

 

□ Option 2 – Mehrfachzulassung

die Zulassung (inkl. Wiederzulassung, Tageszulassung und Halter- oder Adressänderung) nach der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) für die folgenden Fahrzeuge durchzuführen (in der untenstehenden Liste können bis zu 100 Fahrzeuge angegeben werden):

a) fahrzeugspezifische Angaben b) Angaben zur Zustellung der Zulassungsunterlagen

 

Entweder FIN Oder ZB II Oder (bei noch nicht produzierten Fahrzeugen) Gesammelte Abholung durch Bevollmächtigten oder Dritten* (bitte B oder D I in der Tabelle angeben) Gesammelte postalische Übersendung an Halter, Bevollmächtigten oder Dritten* (bitte H, B, D I oder D II in der Tabelle angeben)

 

 

 

HSN TSN ZB I + ZB II u. Plaketten ZB I u. Plaketten ZB II
1.

 

 

 

 

 

 

 

2.

 

 

 

 

 

 

 

3.

 

 

 

 

 

 

 

4.

 

 

 

 

 

 

 

5.

 

 

 

 

 

 

 

6.

 

 

 

 

 

 

 

7.

 

 

 

 

 

 

 

8.

 

 

 

 

 

 

 

10.

 

 

 

 

 

 

 

11.

 

 

 

 

 

 

 

12.

 

 

 

 

 

 

 

13.

 

 

 

 

 

 

 

□ * Nur auszufüllen, falls die Zulassungsbescheinigung Teil I und die Plaketten an die Adresse eines Dritten (D I) versandt werden sollen:

Name des Unternehmens

 

oder Name Vorname
Straße Hausnummer
PLZ Ort

□ * Nur auszufüllen, falls die Zulassungsbescheinigung Teil II an die Adresse eines Dritten (D II, z. B. ein Kreditistitut) versandt werden soll:

Name des Unternehmens

 

oder Name Vorname
Straße Hausnummer
PLZ Ort

Option 3 – Dauervollmacht zur Regelung folgender Angelegenheiten

□ alle Vorgänge gemäß Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) (einschl. Zulassungen, Tageszulassungen, Wiederzulassungen und Halter- oder Adressänderungen) durchzuführen.

 

a)

Befristung der Dauervollmacht (Gültigkeit max. 1 Jahr)

Die Dauervollmacht muss jedem Einzelantrag beigefügt werden. Sie erlischt spätestens am ____________, spätestens jedoch ein Jahr ab Unterzeichnung. Die Dauervollmacht ist jederzeit widerrufbar.

 

b)

Angaben zur Zustellung der Zulassungsunterlagen

□ Ich wähle die Abholung der vollständigen Zulassungsunterlagen nach zuvor elektronisch übermitteltem Zulassungsbescheid durch den Bevollmächtigten oder ein durch ihn beauftragtes drittes* Unternehmen oder Person.

□ Für den Fall der Abholung durch einen Dritten sind folgende Angaben zu machen:

Name des Unternehmens

 

oder Name Vorname
Straße Hausnummer
PLZ Ort

□ Ich wähle den postalischen Versand der Zulassungsunterlagen an folgende Adressaten:

Versand der Zulassungsunterlagen Zulassungsbescheinigung Teil I und Plaketten □ Halter,
□ Bevollmächtigter oder
□ Dritter (D I)*
Zulassungsbescheinigung Teil II □ Halter,
□ Bevollmächtigter oder
□ Dritter (D II)*

□ * Nur auszufüllen, falls die Zulassungsbescheinigung Teil I und die Plaketten an die Adresse eines Dritten (D I) versandt werden sollen:

Name des Unternehmens

 

oder Name Vorname
Straße Hausnummer
PLZ Postfach
Ort

 

□ * Nur auszufüllen, falls die Zulassungsbescheinigung Teil II an die Adresse eines Dri...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr?

Anmelden und Beitrag in meinem Produkt lesen


Meistgelesene beiträge