22.08.2016 | Online-Literaturforum

Managementlehre

Bild: Haufe Online Redaktion

Management ist ein fast inflationär gebrauchter Begriff, so nehmen z. B. die Wortverbindungen mit –management deutlich zu. Inhaltlich wirkt dieser Begriff oft unscharf, weil sich dahinter vielfältige Inhalte verbergen können. Alfred Biel stellt daher ein Buch vor, das für Klarheit sorgt.

Jung, Rüdiger H. / Heinzen, Mareike / Quarg, Sabine: Allgemeine Managementlehre: Lehrbuch für die angewandte Unternehmens- und Personalführung. 6., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Berlin: ESV 2016 – 679 Seiten, Buch mit festem Einband 44,95 EUR.

Zu den Autoren gemäß Angaben: Prof. Dr. Rüdiger H. Jung lehrt Management, Führung und Organisationsentwicklung am RheinAhrCampus Remagen der Hochschule Koblenz. Prof. Dr. Mareike Heinzen lehrt ebenfalls am RheinAhrCampus Remagen der Hochschule Koblenz mit Schwerpunkt Innovationsmanagement. Prof. Dr. Sabine Quarg lehrt Unternehmensführung an der Fachhochschule Dortmund. Die Veröffentlichung entstand unter Mitarbeit von Prof. Dr. Dr. h. c. Rolf Franken, Prof. Dr. Swetlana Franken, Prof. Dr. Thomas Mühlencoert, Prof. Dr. Susanne Rank, Prof. Dr. Carlo Simon, Prof. Dr. Marion Weissenberger-Eibl.

Inhaltsübersicht

Einführende Betrachtung von Management und Managementlehre – Die institutionelle Dimension von Management – Die funktionelle Dimension von Management – Besondere Handlungsfelder des Managements – Management im Widerspruch von Führungsanspruch und Führungsgrenzen.

Einordnung und Würdigung

Der Titel lässt sich als solides Grundlagenwerk einordnen. Das Buch aus der Reihe ESVbasics bietet ein Grundgerüst moderner Managementlehre. Dabei verbindet sich theoretische Fundierung mit einem hohen Anwendungsbezug.

Mit Blick auf Themenauswahl und –bearbeitung steht der Band nahe an den Anforderungen des heutigen Managements. Die Ausführungen sind vielfach problemorientiert ausgerichtet, z. B. Grenzen für Praxis und Theorie des Managements, und greifen bedeutsame Themen auf, u. a. Restrukturierungsmanagement und Management in der Industrie 4.0.  

Das Buch ist lehrbuchmäßig ausgerichtet: Zahlreiche Abbildungen, eine übersichtliche Textgestaltung, klare und verständliche Darstellung und Vermittlung kennzeichnen das Werk. Wiederholungsfragen dienen als Lehrhilfe, Praxisbeispiele mit Aufgaben unterstützen den Anwendungsbezug. Zu den Wiederholungsfragen stehen Online-Lösungen zur Verfügung. Buchkäufer können den Zugriff über einen Registrierungsprozess erhalten. Der testweise Zugriff auf die angebotenen Lösungen verlief erfolgreich. Ein differenziertes Inhaltsverzeichnis und ein ausführliches Stichwortverzeichnis erleichtern den Zugriff. Ein Abbildungsverzeichnis wird nicht angeboten.

Die Neuauflage eignet sich für Studierende, sie können sich solides Managementwissen aufbauen und auf einschlägige Prüfungen vorbereiten. Praktikern kann der Band Hilfe leisten, Wissen aufzufrischen und zu erweitern. Diese Neuauflage lässt sich als Lehrbuch, Nachschlagewerk und als Reflexionshilfe gebrauchen. Insgesamt 1.393 Fußnoten und ein umfangreiches Literaturverzeichnis lassen erkennen, dass die Ausführungen auf einer abgesicherten Grundlage beruhen.

Verlagspräsentation mit Leseproben zu Vorwort und Inhaltsverzeichnis (letzter Zugriff am 16.8.16)

Schlagworte zum Thema:  Management, Biel, Literaturforum

Aktuell

Meistgelesen