22.09.2014 | Online-Literaturforum

Management Tools

Bild: Haufe Online Redaktion

Globalisierung, Digitalisierung, Volatilität und andere Tendenzen führen zu einem zunehmenden Druck auf die Unternehmen – und damit auch auf die Fach- und Führungskräfte. Daher wird die Unterstützung durch bewährte Tools immer wichtiger. Alfred Biel präsentiert hierzu eine Neuauflage.

Schawel, Christian; Billing, Fabian: Top 100 Management Tools: Das wichtigste Buch eines Managers. Von ABC-Analyse bis Zielvereinbarung.

5., überarbeitete Auflage. Wiesbaden: Springer Gabler, 2014 – 321 Seiten, 39,99 EUR / E-Book 29,99 EUR.

Zu den Autoren: Dr. Christian Schawel und Dr. Fabian Billing arbeiten den Angaben zufolge in verantwortungsvollen Positionen in internationalen Konzernen.

Inhaltsübersicht (Auszug)
Management-Toolbox – Toolbox-Navigator – Alternative Bewertung – Ansoff-Matrix – Brainstorming – Cross Selling – Customer Value Management – Entscheidungsbaum – Führungsmodelle – Ideenbewertung – Investitionsmanagement – Konfliktmanagement – Krisenmanagement – Meeting-Vorbereitung – Outplacement – PR-Management – Six Sigma – Turnaround Management – Working-Capital Management – Zielkostenmanagement – 6-3-5-Methode – 7-S-Modell.

Einordnung und Einschätzung
Für viele wiederkehrende Aufgabenstellungen sind bewährte Konzepte, Modelle, Standardprozesse oder Instrumente vorhanden. Praxistaugliche Management Tools können entlasten und unterstützen. Der richtige und zweckmäßige Einsatz kann eine strukturierte Herangehensweise sowie die geeignete und sinnvolle Bearbeitung fördern und unterstützen. Damit können sie zur strategischen Gestaltung, zur Steuerung und Kommunikation sowie zur Analyse und andere Aufgaben nutzbringend eingesetzt werden. Die Autoren stellen in dieser Neuauflage bekannte und erprobte Tools überblicksartig, strukturiert und einsatzorientiert auf jeweils zwei bis drei Seiten vor. Die einzelnen Tools werden nach folgender Gliederung dargestellt und vermittelt: 1. Kurzbeschreibung, 2. Anwendungsgebiete, 3. Nutzen, 4. Voraussetzungen, 5. Kernelemente/Vorgehen und 6. Quellen/Weiterführende Literatur.  Zahlreiche Tools werden durch Abbildungen veranschaulicht. Durch diese übersichtliche und gut lesbare Aufbereitung lässt sich das Wesentliche einer Methode oder Technik leicht und schnell erfassen. Diese kompakte Erläuterung ermöglicht, sich ein Bild vom Methodenangebot zu machen und eine erste Einschätzung über Eignung und Brauchbarkeit der vorgestellten Tools zu treffen.

Verlagspräsentation mit Leseprobe (letzter Zugriff am 18.09.14)

Schlagworte zum Thema:  Biel, Literatur, Management

Aktuell

Meistgelesen