30.08.2016 | Neue Studie

Technologische Trends in der Industrie 4.0

Bild: Bosch

Für Unternehmen ist es eine Herausforderung, relevante technologische Trends rechtzeitig zu erkennen und zu bewerten. Die neue Studie von EBS Business School, Deutsche Messe sowie Horváth & Partners, die auch vom VDMA unterstützt wird, versucht, aus heutiger Sicht einen umfassenden Blick auf die kommenden Veränderungen der Industrie 4.0 zu werfen.

Ziel der Studie

Industrie 4.0 bietet Industrieunternehmen die Chance für eine bessere Differenzierung im globalen Wettbewerb durch Effizienzsteigerung und Flexibilisierung. Ziel der Studie „Technologische Trends in der Industrie 4.0“ ist es, die Relevanz verschiedener technologischer Trends im Kontext Industrie 4.0 zu evaluieren.

Zielgruppe: Industrie 4.0-Experten der verarbeitenden Industrie

Für die Teilnahme an der Studie suchen die Organisatoren Mitarbeiter aus Unternehmen der verarbeitenden Industrie, die sich intensiv mit Themen rund um Industrie 4.0 beschäftigen.

Nutzen für die Teilnehmer

Teilnehmer erhalten nach Abschluss der Studie einen Ergebnisbericht, sofern sie am Ende der Befragung ihre Kontaktdaten angeben. Unter den Teilnehmern werden außerdem drei Ausgaben des aktuellen Buchs „Unternehmenssteuerung im Zeitalter von Industrie 4.0: Wie Controller die digitale Transformation erfolgreich steuern“ verlost.

Hier geht’s zur Studie

Die Teilnahme an der Studie ist bis zum 30. September entweder online oder durch Ausfüllen des ausgedruckten Fragebogens möglich.

Schlagworte zum Thema:  Industrie 4.0, Studie

Aktuell

Meistgelesen