Der Einsatz von Symbolen in Tabellen

In Tabellen können grafische Elemente eingesetzt werden, um bestimmte Entwicklungen zu verdeutlichen. Ampeln und Pfeile können positive und negative Veränderungen hervorheben.

Visualisierung mit Symbolen 

Nicht alle Informationen können mithilfe klassischen Tabellen oder Diagrammen ideal visualisiert werden. Sogenannte grafische Tabellen kombinieren die Vorteile von Tabellen mit einigen positiven Eigenschaften von Diagrammen, indem grafische Elemente in die Tabelle integriert werden, wie beispielsweise Symbole.

Lesen Sie auch: "Wie Balken in Tabellen wahrnehmungsoptimiert eingesetzt werden"

Ampeln und Pfeile 

Als Alternative zu kleinen Balken können auch Ampeln oder Pfeile eingesetzt und mit den Farben Rot, Grün und gegebenenfalls auch Gelb hinterlegt werden. Im Vergleich zu kleinen Balken haben Ampeln und Pfeile kein Skalierungsproblem. Andererseits erfordert die Verwendung dieser Symbole die Einstellung von Korridorwerten für die jeweilige Farbgebung. Es muss also vorab die Frage geklärt werden, bis zu welchen Abweichungen z. B. zum Plan eine Ampel oder ein Pfeil grün bleibt bzw. gelb oder rot wird. Wenn dann diese Grenzen unter Umständen unternehmensweit nicht einheitlich definiert werden können, wird die Farbgebung rasch entweder sehr aufwendig oder beliebig. Darin steckt eine gewisse Gefahr, da manche Berichtsleser dazu neigen, Werte eher zu ignorieren, wenn die Ampeln auf Grün stehen beziehungsweise Themen nur dann wahrzunehmen, wenn bereits höchste Gefahr besteht (rote Ampeln).

Nicht immer werden im Berichtswesen tatsächlich alle drei Ampelfarben verwendet. Manche Unternehmen verwenden nur Rot und Grün, andere wiederum nur Rot. Zu viel an Farbe kann die eigentliche Hervorhebungswirkung beeinträchtigen.

Einsatz von Pfeilen

Pfeile verfolgen eine ähnliche Zielsetzung wie Ampeln. Zumeist ist folgende Logik vorzufinden: Grüner Pfeil nach oben bedeutet Steigerung der Erlöse, grüner Pfeil nach unten bedeutet Reduktion der Kosten, roter Pfeil nach oben bedeutet Steigerung der Kosten, roter Pfeil nach unten bedeutet Reduktion der Erlöse. Alternativ dazu können Pfeile wie die im Folgenden beschriebenen Dreiecke auch als Trendindikator verwendet werden. Empirisch zeigt sich, dass Abweichungsdarstellungen in Form von Balken Effizienzvorteile gegenüber Ampeln und Pfeilen haben.

Dreiecke in Tabellen 

Dreiecke werden in der Praxis häufig verwendet, um Änderungen der Platzierung in Rankingtabellen anzuzeigen. Die Logik ist aus dem Sport bekannt und kann gut auf unternehmerische Anwendungen, z. B. beim Benchmarking von Filialbetrieben, übertragen werden. Platzierungsverbesserungen gegenüber der Vorperiode werden mit grünen, nach oben zeigenden Dreiecken gekennzeichnet und Verschlechterungen mit roten, nach unten gerichteten (vgl. Abbildung oben). 

Schlagworte zum Thema:  Reporting