Dass die Digitalisierung und der demografische Wandel eine zunehmend große Rolle spielen muss, ist den meisten bewusst. Doch wie sehen die Gefährdungen konkret aus und welche Maßnahmen können für Abhilfe sorgen? Die 10 Top-Themen beim Arbeitsschutz der Zukunft.

Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) hat 400 Aufsichtspersonen der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen befragt. Anschließend wurden 93 Entwicklungen in Sachen Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit auf ihre Relevanz hin bewertet.

Die Ergebnisse wurden mit Aussagen von 700 Fachkräften der Arbeitssicherheit (Sifa) abgeglichen und durch Literaturrecherchen ergänzt. Verbindlich und wissenschaftlich fundiert haben sich so 10 TOP Themen herauskristallisieret, die beim Arbeitsschutz in Zukunft Priorität haben werden.

Das sind die TOP 10 - Themen beim Arbeitsschutz der Zukunft

  1. Arbeitsverdichtung und Verantwortungsausweitung,
  2. demografischer Wandel,
  3. Vernetzung, Erreichbarkeit und Kontrolle durch Informations- und Kommunikations-Technologien (IKT),
  4. Mobilitätsanforderungen und Verkehrsdichte,
  5. einseitige ergonomische Belastungen,
  6. Fachkräftemangel und somit fehlende Fachkunde und fehlende Sicherheit,
  7. Arbeitsplatzunsicherheit und prekäre Arbeit,
  8. Lärmbelastung,
  9. Bewegungsmangel in der Freizeit sowie
  10. ungesunde Ernährung.

Lärm, Freizeitverhalten und Ernährung unter den Top Ten - das war eine Überraschung

Überrascht waren die Wissenschaftler vor allem von der hohen Relevanz der Themen Lärm, Freizeitverhalten und Ernährung. Digitalisierung oder demografischer Wandel waren in den letzten Jahren so in den Vordergrund gerückt, dass andere Themen nicht oder zu wenig beachtet wurden. Doch gerade in der frühzeitigen Ermittlung von Gefährdungen steckt die Chance, durch Präventionsmaßnahmen und Kampagnen Risiken zu mindern.

Top-Themen brauchen Top-Präventionsmaßnahmen

Die ausgewerteten TOP 10 stehen nun für 5 Jahre im Mittelpunkt. In diesen Handlungsfeldern sollen u. a.

  • Forschungsprojekte gefördert,
  • Präventionskampagnen durchgeführt,
  • tätigkeitsbezogene Handlungshilfen erarbeitet und
  • neue Prüfzeichen entwickelt werden sowie
  • eine Integration in die berufliche Ausbildung stattfinden.

Broschüre zu den TOP 10

Die 10 Top-Trends aus dem Risikoobservatorium der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung sind in der Broschüre Der Mensch im Mittelpunkt - Prioritäten für den Arbeitsschutz von morgen zusammengefasst und mit Beispielen und Grafiken veranschaulicht.

Mit Haufe Arbeitsschutz Office Professional für die Zukunft gewappnet

Die Komplettlösung Haufe Arbeitsschutz Office Professional bietet Ihnen umfassendes und topaktuelles Fachwissen zu den Themen Arbeitssicherheit, Ergonomie und Gesundheitsschutz. So einfach behalten Sie auch in Zukunft den fachlichen Überblick und kommen zügig zur Umsetzung.

Schlagworte zum Thema:  Demografischer Wandel, Digitalisierung