27.06.2012 | Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz

EU-OSHA-Factsheet bietet praktische Lösungen

Bei psychischen Belastungen ist professionelle Hilfe gefragt
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Fehlzeiten und Arbeitsunfähigkeit nehmen durch arbeitsbedingten Stress und psychische Gesundheitsprobleme zu. Dabei gibt es praktische Lösungen, mit denen sich psychische Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz verwirklichen lässt.

Ein Factsheet der europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) fasst einen Bericht zu guten praktischen Lösungen in Europa knapp und übersichtlich zusammen.

Das zweiseitige Blatt gibt eine kurze Definition zum Stichwort psychische Gesundheitsförderung. Dabei werden die Faktoren hervorgehoben, die am Arbeitsplatz Schutzfunktionen für die Psyche ausüben: sinnvolle Arbeit, soziale Unterstützung, das Gefühl der Zugehörigkeit, selbstbestimmtes Handeln sowie die Organisation der Arbeit im eigenen Tempo.

Kreative Lösungen zur psychischen Gesundheitsförderung machen neugierig

Vor allem die praktischen Lösungen zeigen, wie vielfältig die Konzepte und erfolgreichen Maßnahmen sind. Klassische Methoden wie Gesundheitszirkel, Mitarbeiterbefragungen, Evaluierung oder Stresserkennung und -bewältigung bieten dabei nur die Grundlage.

Vor allem die kreativen Umsetzungen machen neugierig. Dazu gehören unter anderem

•       Geschichten aus dem Arbeitsleben erzählen, die einen wichtigen Zusammenhang mit der eigenen Gesundheit haben,

•       den Arbeitsplatz entsprechend der Person zu gestalten, statt die Person an ein Arbeitsplatzprofil anzupassen,

•       Filmabende zur Förderung gesunder Lebensweise mit anschließendem interaktiven Expertendialog,

•       ein Sozialkonto, über das finanzielle Notfälle von Arbeitnehmern abgepuffert werden können.

Beruf und Privatleben lassen sich nicht trennen

Eine große Rolle spielt auch professionelle Beratung. Beruf und Privatleben lassen sich bei der psychischen Gesundheitsförderung nicht voneinander trennen. Denn wer zum Beispiel familiäre Sorgen hat, wird diese nicht den ganzen Arbeitstag hinweg vergessen können.

Das Factsheet 102 "Förderung der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz - Zusammenfassung eines Berichts über gute praktische Lösungen" können Sie hier herunterladen.

Schlagworte zum Thema:  Stress, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Psychische Belastung

Aktuell

Meistgelesen