Viele Unternehmen haben das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) längst eingeführt. Aus der Beratungspraxis wird jedoch deutlich, dass die Möglichkeiten eines gut funktionierenden BEM nicht voll genutzt werden.

Beim Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) gibt es eine Vielzahl an Stolperstellen, die Ihr BEM zum Scheitern bringen können. Wie sie diese vermeiden und Ihr BEM erfolgreich gestalten, lernen Sie bei der Qualifizierung zum BEM-Koordinator.

Qualifizierung zum Koordinator für Betriebliches Eingliederungsmanagement

Am 21. September 2018 startet erneut die Qualifizierung zum BEM-Koordinator. Die einzelnen Veranstaltungen (fünf zweitägige Präsenzveranstaltungen je freitags und samstags) verteilen sich über sechs Monate, so dass Erlerntes unmittelbar in der Praxis erprobt und in den folgenden Veranstaltungen mit unseren BEM-Experten diskutiert werden kann. Mit der Qualifizierung stellen Sie sicher, dass Sie BEM nicht nur betreiben, um dem Gesetz Genüge zu tun, sondern es nachhaltig zur Sicherstellung und Stärkung der Arbeits- und Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter beiträgt.

Weitere Einzelheiten zu der Qualifizierung erhalten Sie unter www.bem-koordinator.de oder auf in einem Youtube-Video.