| Büroarbeitsplätze

Im Handwerksbetrieb oft stiefmütterlich vernachlässigt

Auch im Handwerk müssen Büroarbeitsplätze gesundheitsgerecht gestaltet sein.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Jeder Handwerksbetrieb muss Angebote erstellen, Waren bestellen und Rechnungen verschicken. Im Kleinstbetrieb macht das der Chef vor der Arbeit, nach Feierabend oder am Wochenende. Größere Betriebe haben Büros mit Angestellten, in denen leider oft mangelhafte Bedingungen herrschen.

Mit Werkzeug und persönlicher Sicherheitsausrüstung kennt sich der Handwerker bestens aus. Er weiß, wie wichtig umsichtiges Arbeiten und Schutzmaßnahmen für seine Gesundheit sind. Bei der Produktion gibt es viele Gefahren, doch die sind ihm bekannt. Weniger vertraut ist ihm die Welt der Büros.

Büroarbeit: Leicht, sauber und sicher?

Büroarbeit gilt als leicht, sauber und sicher. Auffällig ist allerdings, dass sich in manchen Handwerksbetrieben mehr Büroangestellte krank melden als Handwerker, so die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM). Woran mag das liegen?

Mangelnde Sorgfalt bei Ausstattung und Gestaltung des Büroarbeitsplatzes

Büros in Handwerksbetrieben sind oft so untergebracht, dass Mitarbeiter und Kunden kurze Wege haben. Das führt aber dazu, dass es an den Schreibtischen häufig zieht. Zudem sind die Arbeitsplätze oft sehr eng bemessen, die Büroausstattung wenig sorgfältig ausgewählt oder der Arbeitsplatz falsch positioniert.

Stellenwert der Büros wird unterschätzt

Dass Büros in Handwerksbetrieben stiefmütterlich behandelt werden, liegt z. T. auch daran, dass die Ansicht vorherrscht, das Geld würde ausschließlich durch die Produktion erwirtschaftet. Doch ohne Marketing, kaufmännisches Geschick und die Buchhaltung läuft der Betrieb nicht. Der Stellenwert des Büros und die Leistung seiner Mitarbeiter werden oft unterschätzt.

Wichtig beim Büroarbeitsplatz: ausreichend Platz, gutes Material, richtige Position

Die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) helfen, ein Büro sicher auszustatten und so zu gestalten, dass sich darin gesund arbeiten lässt. In den Vorschriften geht es z. B. darum, wie viel Platz man in einem Büro zum Arbeiten braucht.

Außer den Regeln für Arbeitsstätten bieten auch die Berufsgenossenschaftlichen Informationen (BGI) wichtige Anhaltspunkte, damit sich die Büroangestellten wohl fühlen, erfolgreich arbeiten können und dabei gesund bleiben, z. B. die BGI 650: Bildschirm- und Büroarbeitsplätze.

Mehr zum Thema Bildschirmarbeitsplätze lesen Sie auf unserer Themenseite.

Schlagworte zum Thema:  Bildschirmarbeitsplatz, Bildschirmarbeitsplatzverordnung, Büroarbeitsplatz, Handwerk

Aktuell

Meistgelesen