29.09.2011 | Rechtsprechung

BFH: Alle am 28.9.2011 veröffentlichten Entscheidungen im Überblick

Am 28.9.2011 hat der BFH vier Entscheidungen zur Veröffentlichung frei gegeben.

Kompakt und aktuell: An dieser Stelle erhalten Sie jeden Donnerstag ab 14 Uhr die Volltexturteile der am Vortag veröffentlichten BFH Urteile und jeden Montag ab 14 Uhr Kurzkommentierungen zu den wichtigsten Urteilen.

Produkttipp: BFH/NV und BFH/PR mit ausführlichen Urteilskommentierungen. Mehr Finanzrechtsprechung geht nicht!

ThemaEntscheidung

Umzugskosten: Doppelte Mietzahlungen beruflich veranlasst

Mietzahlungen, die wegen eines beruflich veranlassten Umzugs doppelt anfallen - für die neue Wohnung bis zum Umzug und für die bisherige Wohnung ab dem Umzug -, sind in voller Höhe Werbungskosten.

Urteil v. 13.07.2011, VI R 2/11

Sachbezug: verbilligte Wohnungsüberlassung

Eine verbilligte Überlassung liegt nur vor, soweit die tatsächlich erhobene Miete zusammen mit den tatsächlich abgerechneten Nebenkosten die ortsübliche Miete (Kaltmiete plus umlagefähige Nebenkosten) unterschreitet.

Urteil v. 11.05.2011, VI R 65/09

"Kalte Zwangsvollstreckung" und "kalte Zwangsverwaltung" durch Insolvenzverwalter

Umsatzsteuerpflicht von Massekostenbeiträgen zugunsten der Insolvenzmasse bei freihändiger Veräußerung oder Verwaltung grundpfandrechtsbelasteter Grundstücke durch den Insolvenzverwalter; steuerbare Leistung auch bei der freihändigen Verwertung von Sicherungsgut. 

Urteil v. 28.07.2011, V R 28/09

Mindestbesteuerung: Verlustrücktrag eines 1999 erzielten Verlusts in 1998

Im Rahmen des Rücktrags eines 1999 erzielten Verlusts in den VZ 1998 ist § 2 Abs. 3 EStG a.F. (Ende 2003 gestrichene quellenbezogene Mindestbesteuerung) nicht anzuwenden. Voraussetzung des Verlustrücktrags ist tatsächlich fehlender Ausgleich der negativen Einkünfte.

Urteil v. 23.08.2011, IX R 53/05

Aktuell

Meistgelesen