| Bundesregierung

Begrenzung von Steuergestaltungsmodellen

An- und Verkauf von Gold
Bild: Haufe Online Redaktion

Angesichts der zunehmenden Zahl von Fällen wird Handlungsbedarf zur Begrenzung von Steuergestaltungsmodellen gesehen, bei denen mittels Ausnutzung des negativen Progressionsvorbehalts im Zuge des An- und Verkaufs von Gold die persönliche Einkommensteuer reduziert werden kann.

Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (17/9870) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (17/9685) weiter mitteilt, funktionieren diese Steuergestaltungsmodelle durch Beteiligungen an ausländischen Personengesellschaften.

Schlagworte zum Thema:  Gold, Progressionsvorbehalt

Aktuell

Meistgelesen