| DIW Pressemitteilung

Abgeltungsteuer begünstigt Fremdfinanzierung

Verstärkte Fremdfinanzierung wegen der Abgeltungsteuer
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Abgeltungsteuer, die in Deutschland seit 2009 gilt, begünstigt die Finanzierung von Unternehmen durch Fremdkapital und reduziert die Anreize, Eigenkapital einzusetzen.

Personengesellschaften haben darauf reagiert und ihre Fremdfinanzierung ausgeweitet, um von der Abgeltungssteuer zu profitieren. Das zeigen Ökonomen des DIW Berlin in einer aktuellen Studie, für die sie die Jahresabschlussdaten von rund 40.000 Personengesellschaften sowohl vor als auch nach Einführung der Abgeltungssteuer ausgewertet haben.

Sie zeigen, dass sich in den untersuchten Unternehmen aufgrund der Abgeltungsteuer der Anteil des Fremdkapitals am Gesamtkapital innerhalb eines Jahres um durchschnittlich 1,4 Prozent erhöht hat.

„Die unterschiedliche Besteuerung von Fremd- und Eigenkapitalrückflüssen wirkt sich also bereits in dieser kurzen First messbar auf die Finanzierungsentscheidungen der Unternehmer aus“, sagt Martin Simmler, Finanzwissenschaftler am DIW Berlin.

Schlagworte zum Thema:  Abgeltungsteuer, Personengesellschaft

Aktuell

Meistgelesen