06.06.2013 | Auslandsrenten

Rentenzahlungen in Höhe von 1,7 Millionen

Die meisten Auslandsrenten gehen nach Amerika.
Bild: Haufe Online Redaktion

Viele Rentner verbringen ihren Lebensabend nicht in Deutschland, sondern in anderen Ländern. Fast 7 % aller Rentenzahlungen zahlt die Deutsche Rentenversicherung (DRV) derzeit ins Ausland. Das entspricht einem Betrag von gut 1,7 Millionen EUR.

Rund 64 % der Auslandsrenten gehen in Länder der Europäischen Union. Das sind insgesamt über eine Million Zahlungen. Mehr als 300.000 Renten werden in die übrigen europäischen Länder gezahlt. Die restlichen Auslandsrenten gehen in verschiedene Länder weltweit. Den höchsten Anteil hieran hat die USA mit insgesamt 113.000 Zahlungen.

USA hoch im Rennen

Rund 87 % aller Auslandsrenten gehen an ausländische Staatsangehörige, die durch ihre Beitragszahlungen an die Deutsche Rentenversicherung Rentenansprüche erworben haben. Rund 13 % der Renten werden auf der Grundlage von Beitragszahlungen an Deutsche ausgezahlt, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt fest im Ausland haben. Auch hier hat die USA mit gut 25.000 Renten den höchsten Anteil.

Statistische Daten der DRV

Die Zahlen ergeben sich aus den statistischen Daten der Deutschen Rentenversicherung zum Rentenbestand am 31.12.2012. Weitere Informationen zu Auslandsrenten gibt es im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung.de.

Schlagworte zum Thema:  Rente, Auslandsrente, Deutsche Rentenversicherung

Aktuell

Meistgelesen