PERSONALquarterly 4/2016 Corporate Social Responsibility | PERSONALquarterly

Beschäftigte hinterfragen den Sinn ihrer Arbeit. Der Erfolg von Unternehmen scheint nicht allein durch Innovation oder Humankapital bestimmt zu sein, sondern vor allem durch ihre Fähigkeit, gemeinsame Werte zu schaffen. Was bedeutet die Sinnsuche der Mitarbeiter für das Personalmanagement? Haben Unternehmen eine Verantwortung, die mehr als ökonomische Ziele umfasst? Welche Rolle spielt das Personalmanagement in der Schaffung eines Sinns für den einzelnen Mitarbeiter und eines Shared Value?

Dazu lesen Sie im Schwerpunkt:

Bottom-up-Sense-Making: Die Sinnrevolution von unten? Interview mit Prof. Dr. Kai Hockerts

Sozialunternehmen: Herausforderungen und Implikationen für das Personalmanagement Von Dr. Ingo Ballschmieter

CSR richtig managen: Außenkommunikation und Controlling gehören dazu Von Prof. Dr. Barbara E. Weißenberger und Madeleine Feder

Verantwortung macht Sinn: Corporate Social Responsibility Von Prof. Dr. René Fahr und Dörte Foit

Außerdem in der Rubrik "State of the Art": Mensch gegen Maschine: Wie gut sind Algorithmen im HR? Von Prof. Dr. Torsten Biemann und Prof. Dr. Heiko Weckmüller

In der Rubrik "Neue Forschung":

Arbeitgeberattraktivität aus Sicht von MINT-Fachkräften Von Prof. Dr. Andrea Gurtner und Prof. Dr. Peter Kels

Markenorientierte Mitarbeiterführung zur Stärkung der Employer Brand Von Dr. Stefanie App, Prof. Dr. Marion Büttgen und Stefanie Lohmüller


Zur Ausgabe

Als PDF downloaden


Aktuelle Ausgabe 03/2019
PQ 03 2019
kostenpflichtig PERSONALquarterly   04.06.2019

Um künstliche Intelligenz (KI) sinnvoll einzusetzen, wird zunächst natürliche Intelligenz benötigt. ...

zur aktuellen Ausgabe 03/2019
no-content