Handtücher gehören in Hotels zur beliebtesten Beute von Langfingern – doch so mancher Dieb lässt mehr mitgehen. Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Was klauen Hotelgäste am häufigsten? Die Antworten aus einer Umfrage unter 1.026 Hoteliers liefern erschreckende Erkenntnisse: Die Langfinger lassen nicht nur "Klassiker" wie Handtücher und Kleiderbügel mitgehen, sondern scheuen sich auch nicht davor, ganze Sanitäranlagen abzubauen und mitzunehmen.

Die erdrückende Mehrheit der Gäste klaut laut der Befragung des Wellness-Portals www.wellness-heaven Handtücher, dicht gefolgt von Kleiderbügeln, Stiften und Besteck.

Hotelgäste mit krimineller Energie

Neben diesen "gewöhnlichen" Gegenständen gibt es jedoch eine Reihe von spektakulären Diebstählen, die auf eine gewisse kriminelle Energie der Gäste hindeutet. In hohem Maße handwerkliche Fähigkeiten mussten zum Beispiel jene Gäste eines Berliner Hotels aufbringen, die sämtliche Badarmaturen entwendet haben: den Kopf einer Regendusche, eine Hydromassage-Dusche, einen Toilettensitz, ein Abflussrohr und ein ganzes Waschbecken.

Wellness-Langfinger klauen komplette Stereoanlage

Ein Hotelbesitzer aus dem Sauerland berichtet davon, wie eines Morgens die gesamte Stereoanlage des Wellness-Bereichs verschwunden war: Wellness-Langfinger haben offenbar über Nacht das gesamte Sound Equipment abmontiert und in ihr Auto verladen, bevor sie das Weite suchten.

Schlagworte zum Thema:  Tagung, Event, Hotel

Aktuell
Meistgelesen