| Arbeitsplatz

Jobsuche während der Arbeitszeit?

Laut Studie suchen Mitarbeiter nicht so oft während der Arbeitszeit nach neuen Jobs, wie die Personaler glauben.
Bild: MEV Verlag GmbH Germany

Jeder zweite Mitarbeiter sucht während der Arbeitszeit nach einem neuen Job – davon sind Personaler einer Studie zufolge überzeugt. Eine Analyse zeigt aber, dass der Verdacht der Personaler meist unbegründet ist: Denn den meisten Traffic registrieren Online-Jobbörsen um die Mittagszeit.

Wer enthusiastisch auf seinem Keyboard herumtippt und konzentriert aussieht, kann sich doch nicht mit seiner Arbeit beschäftigen. Das scheint so mancher Personaler zu denken, denn bei einer Befragung unter rund 1.500 Bewerbern und 440 Personalern äußern die Angehörigen der HR-Zunft den Verdacht, dass knapp jeder zweite Mitarbeiter (44 Prozent) während seiner Arbeitszeit im Internet nach einem neuen Job sucht. Einem guten Drittel (37 Prozent) der Beschäftigten trauen die Personaler immerhin etwas mehr Anstand zu: So viele nutzen nämlich laut HR-Einschätzung die einschlägigen Job-Portale in den Pausen.

Allerdings sucht nach eigenen Angaben nur insgesamt ein Drittel der ebenfalls befragten Bewerber tatsächlich während ihrer Arbeitszeit oder in den Pausen nach einer neuen Stelle. Um zu überprüfen, ob die Aussagen der Mitarbeiter auf der einen und die Einschätzung der Personaler auf der anderen Seite richtig sind, hat Careerbuilder den Traffic auf seinem Jobportal gemessen. Das Ergebnis entlastet die Mitarbeiter: Der meiste Betrieb findet auf der Online-Jobbörse nämlich um die Mittagszeit herum statt  – also dann, wenn die meisten Mitarbeiter Pause haben.

Personaler zu misstrauisch?

"Vielleicht sind Personaler etwas zu skeptisch, was die Loyalität der deutschen Arbeitnehmer angeht. Aber die Zahlen lügen nicht – und vermutlich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte", erklärt Oskar Ehehalt, Geschäftsführer der Careerbuilder Germany GmbH, die Ergebnisse.

Doch nicht nur den Zeitpunkt der Jobsuche, sondern auch die dafür verwendeten Mittel schätzen Personaler und Kandidaten unterschiedlich ein: Während die HRler glauben, dass 47 Prozent der Mitarbeiter direkt am Arbeitsplatz und damit am vom Arbeitgeber gestellten PC oder Laptop nach einer neuen Herausforderung suchen, geben nur 13 Prozent der befragten Kandidaten zu, dies tatsächlich zu tun. Die Studie hat das Online-Jobportal Careerbuilder zusammen mit der Fachzeitschrift Personalwirtschaft durchgeführt.

Schlagworte zum Thema:  Arbeitsplatz, Jobsuche, Arbeitszeit

Aktuell

Meistgelesen