| Online-Literaturforum

Gesprächstechniken

Bild: Haufe Online Redaktion

Der laufende Informations- und Gedankenaustausch bestimmt unsere berufliche Tätigkeit und auch unser Privatleben. Weil vielfältige Einflüsse wirksam sind, beispielsweise Emotionen, verlaufen Gespräche nicht automatisch erfolgreich. Alfred Biel präsentiert hierzu eine Neuauflage.

Gesprächstechniken
in 2. Auflage 2014 bei Haufe-Lexware, Freiburg – 366 Seiten, 14,95 EUR einschließlich E-Book.

Zum Autorenteam: Christine Scharlau ist Trainerin und Beraterin mit den Schwerpunkten Coaching & Karriereberatung, Supervision, Organisationsberatung und Qualitätsmanagement. Michael Rossié ist Trainer für Konfliktlösung und Sprechtraining.

Inhaltsüberblick und Themenschwerpunkte
Testen und Ziele setzen – Die sechs häufigsten Hürden in Gesprächen vermeiden – Wie sie gezielt trainieren, Gespräche zu steuern – Der Kern der Gesprächskompetenz: Die innere Einstellung – Arbeitsgespräche in Teams und Gruppen – Schwierige Gespräche erfolgreich führen – Fordern und verhandeln – Sich in Besprechung durchsetzen – Den Chef überzeugen – Kollegen die Meinung sagen – Unfaire Angriffe abwehren – Kritikgespräche führen – Fehler zugeben – Nein sagen – Wahre Motive herausfinden – Jemanden motivieren – Ratschläge geben – Streit schlichten – Schlusswort.

Einordnung und Bewertung
Der Band gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil ist mit „Training – Kommunikation besser verstehen“ überschrieben. Der zweite Teil bringt Beispiele und Analysen von fiktiven, aber realistischen Dialogen. Mithilfe dieser Neuauflage können sich Leserinnen und Leser grundsätzlichen Fragen und Probleme der Kommunikation und Gesprächsführung widmen, und sich Hemmnisse gelingender Kommunikation bewusst machen. Beispielsweise werden „sechs Kommunikationshürden“ ebenso deutlich herausgestellt wie die innere Einstellung als Kern der Gesprächskompetenz. Darauf aufbauend vermitteln die Autoren vielfältiges Sach- und Verhaltenswissen zur konstruktiven und erfolgreichen Gesprächsführung.  Dies gilt u. a. auch für schwierige und unangenehme Themen und Gespräche. Beispielsweise findet sich ein Abschnitt „Wie sieht Ihr Kritikstil aus?“ mit Checkliste und Übungen in diesem Buch. Ein wesentlicher Umfang der Veröffentlichung bietet in unterschiedlichen Formen Möglichkeiten, das Gelesene und Gelernte anzuwenden und zu vertiefen. Das Sachbuch zeichnet sich durch allgemeine Verständlichkeit, präzise Darstellung und eine recht anschauliche und übersichtliche Themenvermittlung aus. Das nützliche und gut aufgemachte Werk zur Verbesserung der persönlichen Kommunikationsfähigkeit (gedrucktes und elektronisches Buch zusammen) ist zu einem recht günstigen Preis zu erwerben.

Schlagworte zum Thema:  Literaturforum, Biel, Gesprächsführung

Aktuell

Meistgelesen