Kapitel
Bild: Haufe Online Redaktion

Die rollierende Planung, auch Rolling Forecast genannt, wird regelmäßig und unterjährig durchgeführt und entzieht sich daher der starren Jahressichtweise.

Merkmale und Verwendung

Der Forecast wird bei dieser Methode z.B. quartalsweise angewendet. Der Rolling Forecast weist die folgenden Merkmale auf:

  • Es gibt einen konstanten Zeithorizont, der unabhängig vom Geschäftsjahr ist.
  • Für die verkürzte Zeitspanne und regelmäßige Erstellung werden nur die wesentlichen finanziellen und nicht-finanziellen Kennzahlen betrachtet, die einen hohen wirtschaftlichen Einfluss haben und von der Geschäftsleitung zu beeinflussen sind.
  • Verwendung findet der Rolling Forecast in der Entscheidungsunterstützung zur strategischen Steuerung und dem Ressourcenmanagement des Unternehmens.
  • Der Detaillierungsgrad wird so gering wie möglich gehalten.

Vorteilhaft ist diese Art des Forecasts für Unternehmen, die den dynamischen Bedürfnissen ihrer Anspruchsgruppen gerecht werden möchten.

Schlagworte zum Thema:  Forecast

Aktuell
Meistgelesen