02.09.2014 | iga-Barometer 2014

Arbeitszufriedenheit hoch, betriebliche Gesundheitsförderung ausbaufähig

iga-Barometer 2014 zeigt positive Ergebnisse und Handlungsbedarfe.
Bild: R.B. ⁄

Zum vierten Mal seit 2005 wollte die Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) wissen, wie die Arbeitssituation in den Unternehmen aussieht. Bei der repräsentativen Befragung der Erwerbstätigen in Deutschland wurden zwei Seiten deutlich: hohe Arbeitszufriedenheit einerseits und Mängel an mehreren Stellen andererseits.

Das sog. iga-Barometer 2014 hat neben den üblichen Themenblöcken wie Anerkennung, Unterstützung durch Kollegen, Gesundheitsförderung, Rente auch das Schwerpunktthema „Flexibilität, Life-Domain-Balance und Gesundheit in der heutigen Arbeitswelt“.

Hohe Arbeitszufriedenheit und ein Gefühl der Sicherheit

Zu den positiven Ergebnissen des iga-Barometers zählen:

  • 86 % sind mit ihrer Arbeitssituation zufrieden und schätzen ihre Arbeit als vielseitig, abwechslungsreich und sicher ein.
  • 80 % der Beschäftigten sagen, dass ihr Beruf sie fit hält.
  • 88 % der Befragten mit Fach- und Hochschulreife fühlen sich bei der Arbeit anerkannt.

Betriebliche Gesundheitsförderung lässt nach – Arbeiten bis zur Rente häufig nicht vorstellbar

Weniger erfreulich sind dagegen folgende Zahlen:

  • Nur 55 % sind mit dem Verhältnis zwischen den Lebensbereichen Arbeit, Familie, Partnerschaft, Sport und Freizeit zufrieden.
  • Nur 49 % können sich vorstellen, ihre derzeitige Arbeit bis zur Rente auszuführen.
  • Nur noch 45 % sagen, dass sich ihr Unternehmen um ihre Gesundheit kümmert. 2010 waren es 64 %. Besonders in kleinen Betrieben wird die Gesundheitsförderung wenig thematisiert. Doch rund 50 % der Beschäftigten wünschen sich Angebote der betrieblichen Gesundheitsförderung wie Schulungen zur Stressbewältigung, Bewegungsangebote oder Tipps zur Ernährung.
  • 49 % der Arbeitnehmer ohne Schulabschluss erleben keine Anerkennung bei der Arbeit.

Den gesamten iga-Report zur Arbeitssituation in Unternehmen finden Sie hier.

Schlagworte zum Thema:  Arbeitszufriedenheit, Betriebliche Gesundheitsförderung, Umfragen

Aktuell

Meistgelesen