26.09.2013 | Leistungsfähiger am Arbeitsplatz

Mittagsschlaf sehr zu empfehlen

Mittagsschlaf ... und am Nachmittag arbeitet es sich besser.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Davon können manche nur träumen: von einem Mittagsschlaf. Dabei lässt es sich nach einem Schläfchen in der Mittagspause besser arbeiten. Nur zu lange sollte man nicht ruhen.

Die Pause sollte nicht länger als eine halbe Stunde dauern, berichtet die Zeitschrift "Der Naturarzt" in ihrer Ausgabe 10/2013. Sonst bestehe das Risiko, dass man den Rest des Tages schläfrig bleibe.

Für die Ruhepause am Arbeitsplatz reiche es, beengende Kleidung zu öffnen und die Beine hochzulegen. Wer wolle, könne vorher einen Espresso trinken. Die Wirkung des Koffeins trete nach einer halben Stunde ein, erläutert die Zeitschrift.

Nach dem Ausruhen sei ein kurzer Spaziergang ratsam, weil das zusätzlich neue Kraft gebe.

Lesen Sie hier, was Sie bei Ruhezeiten und Ruhepausen beachten müssen.

Schlagworte zum Thema:  Mittagspause, Mittagsschlaf, Pausen, Leistungsfähigkeit

Aktuell

Meistgelesen