| Über den Wolken

Gefährdet die Luft im Flugzeug die Gesundheit?

Im Flugzeug kann's schon mal nach nassen Hunden und alten Socken riechen.
Bild: Haufe Online Redaktion

Fenster öffnen ist im Flugzeug nicht möglich. Die Frischluftversorgung funktioniert über Düsen. Abgezapft wird sie an den Triebwerken und kann schon mal mit Zusatzstoffen aus dem Turbinenöl verunreinigt sein. Wie gefährlich ist das für Flugpersonal und Passagiere?

Normalerweise ist die Luft im Flugzeug von guter Qualität. Doch gelegentlich riecht es im Flugzeuginnern unangenehm. Außerdem gibt es nach solchen Geruchsbelästigungen immer wieder Meldungen über gesundheitliche Beschwerden. Deshalb untersucht die Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft (BG Verkehr) den Zusammenhang zwischen Luftverunreinigungen und Gesundheitsbeschwerden.

Schlechte Luft im Flugzeug: manchmal riecht's nach nassem Hund

Die Gerüche, die in Flugzeugen wahrgenommen werden, sind recht unterschiedlich. Es kann unter anderem nach

  • Öl,
  • Rauch,
  • „nassem Hund“ oder
  • „alten Socken“ riechen.

Verschiedene gesundheitliche Beschwerden beim Flugpersonal

Die gesundheitlichen Beschwerden, die vom Flugpersonal genannt werden, sind sehr verschieden:

  • Reizungen der Augen und Atemwege,
  • Kopfschmerzen,
  • Übelkeit sowie eine
  • vorübergehende Unfähigkeit, zielgerichtet zu handeln.

Jeder Stoff riecht anders

Gerüche und folglich auch manche Beschwerden können durch alle möglichen Stoffe ausgelöst werden, wie

  • Trikresylphosphate (TCP), Zusatzstoffe in den Turbinenölen,
  • Ozon,
  • Formaldehyd,
  • Ameisensäure oder
  • Kohlenmonoxid als Bestandteil des Trockeneises zum Kühlen von Lebensmitteln und Getränken.

Bisher keine gesundheitsschädlichen Konzentrationen im Flugzeug nachgewiesen

Bei den verschiedenen Untersuchungen in Flugzeugen bzw. beim Personal konnten bisher keine gesundheitsschädigenden Konzentrationen von chemischen Stoffen festgestellt werden. Auch für chronische Erkrankungen konnte bisher kein Zusammenhang mit Geruchsvorfällen in Flugzeugen hergestellt werden.

Luftqualität in Flugzeugen und Präventionsmaßnahmen weiter verbessern

Die BG Verkehr will weiterhin die Qualität der Kabinenluft prüfen und Präventionsmaßnahmen für frische und saubere Luft in Flugzeugen voranbringen. Mit weiteren Messungen sollen die genauen Ursachen für die Kontaminierung, die Beschwerden sowie mögliche Zusammenhänge erforscht werden.

Weitere Informationen über den Zusammenhang von Luftverunreinigungen in Flugzeugen und Gesundheitsbeschwerden gibt die BG Verkehr.

Schlagworte zum Thema:  Flugzeug

Aktuell

Meistgelesen