Leitern, Prüfungsfragen

Kurzbeschreibung

Diese Prüfungsfragen können im Rahmen einer Unterweisung zum Thema "Leitern" eingesetzt werden. Mithilfe des Wissenstests kann überprüft werden, ob die Mitarbeiter die Inhalte der Unterweisung verstanden haben.

Vorbemerkung

Diese Prüfungsfragen können in Verbindung mit den Unterweisungsfolien "Leitern" eingesetzt werden. 3 unterschiedliche Fragenkataloge ermöglichen es, den Test in mehreren Gruppen durchzuführen. Mehrfachantworten sind möglich.

Fragenkatalog A

  Firmenlogo
Name:  
Vorname:  
Datum:  
1. Welche maximalen Folgen haben Unfälle im Zusammenhang mit Leitern?
a) Prellungen
b) Quetschungen
c) schwere bis tödliche Verletzungen
2. Welche Gefahren bestehen beim Umgang mit Leitern?
a) Absturzgefahr
b) Blendung
c) Hitze
3. Welche Ursachen für Absturzunfälle gibt es?
a) nicht verwendeter Auffanggurt beim Aufstieg
b) Gleichgewicht verlieren, Wegkippen der Leiter, Wegrutschen der Leiter
c) ungeeignete Absturzsicherung
4. Welche Verletzungsfolgen gibt es bei Absturzunfällen häufig?
a) Kopfverletzung, Arm- und Beinverletzungen, Brüche
b) Prellungen, Verstauchungen
c) Rippenbrüche

Fragenkatalog B

  Firmenlogo
Name:  
Vorname:  
Datum:  
1. Welcher Anstellwinkel ist bei Anlegeleitern anzustreben?
a) 65 ° bis 75 ° bei Sprossenanlegeleitern
b) 45 ° bis 90 ° bei Sprossenanlegeleitern
c) 55 ° bis 70 ° bei Stehleitern
2. Wo befindet sich der Körperschwerpunkt?
a) Der Körperschwerpunkt darf sich bis zu 50 cm seitlich von den Leiterholmen befinden.
b) Zwischen den Leiterholmen
c) Bis zur vierten Sprosse von oben ist es egal, wo sich der Körperschwerpunkt befindet.
3. Welches Gewicht dürfen Werkzeuge und Material bei Arbeiten auf der Leiter haben?
a) maximal 10 kg
b) Männer dürfen bis zu 50 kg tragen
c) Frauen dürfen bis zu 15 kg tragen
4. Welche Windangriffsfläche dürfen Gegenstände haben, die auf der Leiter getragen werden?
a) maximal 1 m breit und 2 m lang
b) weniger als 1 m² Fläche
c) wenn der Gegenstand weniger als 10 kg wiegt, ist die Fläche nicht wichtig

Fragenkatalog C

  Firmenlogo
Name:  
Vorname:  
Datum:  
1. Was muss bei Anlegeleitern beachtet werden?
a) Jede Stehleiter darf auch als Anlegeleiter verwendet werden.
b) Beide Holmen haben einen Auflagepunkt.
c) Die Anlegeleiter muss bei Nässe von einer zweiten Person gesichert werden.
2. Was muss bei Anlegeleitern beachtet werden?
a) Die letzten 3 Sprossen dürfen nicht bestiegen werden.
b) Jede Sprosse darf bestiegen werden.
c) Auf der obersten Sprosse darf man auf Stehleitern, die als Anlegeleiter verwendet werden, auch stehen.
3. Was muss bei einer Stehleiter beachtet werden?
a) Die Leiterschenkel dürfen als Stelzen benutzt werden, damit man zum Versetzen der Leiter nicht absteigen muss.
b) Eine geprüfte Stehleiter benötigt keine Spreizsicherung.
c) Auf der obersten Sprosse darf man nicht stehen.
4. Wann darf man von einer Stehleiter auf andere Objekte steigen?
a) Das Übersteigen auf andere Objekte ist verboten.
b) Von geprüften Leitern darf man auf andere Objekte übersteigen.
c) Wenn der Meister es nicht verbietet, darf man auf andere Objekte übersteigen.

Lösung Fragenkatalog A

1. c

2. a

3. b

4. a

Lösung Fragenkatalog B

1. a

2. b

3. a

4. b

Lösung Fragenkatalog C

1. b, c

2. a

3. c

4. a

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge