Küchen / 2.1 Technisch
  • geeignete Rauchmelder, die zwischen Koch- und Bratdünsten einerseits und gefährlicher Rauchentwicklung andererseits unterscheiden können;
  • Einrichtungen zur Brandbekämpfung, u. a. spezielle Löschmittel für Fett- bzw. Ölbrände;
  • sicher begehbare (rutschhemmend, ohne Stolperfallen) und leicht zu reinigende Fußböden (s. Bewertungsgruppen für Böden nach Abschn. 3.2.2.1 DGUV-R 110-002), mit ausreichend Ablauföffnungen bzw. Ablaufrinnen;
  • Wandflächen aus wasserundurchlässigen, Wasser abstoßenden, abwaschbaren und nicht toxischen Materialien, mit glatter Oberfläche, sodass sich keine Mikroorganismen festsetzen können;
  • Fenster und Türen mit glatter und wasserabweisender Oberfläche, Griffe und Beschläge leicht zu reinigen;
  • leicht zu reinigende Arbeitsflächen und Arbeitsmittel;
  • Schneidetische und -bretter aus Kunststoff (nicht aus Holz);
  • geeignete Zu- und Abluftanlagen;
  • Küchenlüftungshauben bzw. -decken mit Fettfangfiltern;
  • Höhe der Arbeitsflächen der Körpergröße der Beschäftigten anpassen, z. B. höhenverstellbare Tische.
 

Achtung

Abluftanlagen mit UV-Licht

Sind Abluftanlagen mit UV-Anlagen ausgestattet, müssen Beschäftigte wirksam vor UV-C-Strahlung und Ozon geschützt werden (Abschn. 3.2.11.7 DGUV-R 110-002).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Arbeitsschutz Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Arbeitsschutz Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge