Fachbeiträge & Kommentare zu Prozessoptimierung

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Aktuelle Informationen: Abs... / Planung, Budgetierung und Forecasting

mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Qualitätsmanagement nach IS... / 3.7 Hauptabschnitt 10: "Verbesserung"

Im Fokus des letzten Hauptabschnitts der ISO 9001:2015 steht die Verbesserung des Qualitätsmanagementsystems sowie der Produkte und Dienstleistungen der Organisation. Einen Schwerpunkt bildet hier der Umgang mit Reklamationen und die dauerhafte Verbesserung des Qualitätsmanagementsystems. Der Hauptabschnitt 10 der ISO 9001:2015 enthält folgende Unterabschnitte:mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Gemeinkostenmanagement ligh... / 2.2.2 Schritt 2: O wie Optimieren

Zum Ermitteln und Heben von Optimierungspotenzialen wird im Schritt 2 "Optimieren" der Gemeinkostenbereich unter den Zielstellungen untersucht: nichtnotwendige, nicht mehr notwendige Leistungen und Verschwendung zu identifizieren, das Verhältnis zwischen Aufwand und Nutzen von Leistungen zu überprüfen und neu zu gestalten, konkrete Maßnahmen zur Neugestaltung und -dimensionieru...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Sommer, SGB V § 217f Aufgab... / 2.2 Unterstützung der Mitglieder (Abs. 2)

Rz. 6 Der GKV-Spitzenverband hat die Krankenkassen und ihre Landesverbände bei der Erfüllung ihrer Aufgaben und der Wahrnehmung ihrer Interessen zu unterstützen (Satz 1). Die Vorschrift greift konkretisierend die Entwicklung der Datenverarbeitung und des Datenaustausches auf. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine abschließende Beschreibung, sondern durch die Formulierun...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Finance Office Premium
Restrukturierung / 2 Welche Restrukturierungsansätze gibt es?

In der Literatur und auch in der Unternehmenspraxis stößt man auf eine enorme Vielfalt verschiedener Ansätze des geplanten Wandels von Organisationen, Systemen und Prozessen, die in der Regel unter dem Modewort "Change Management" zusammengefasst werden. Change Management umfasst somit alle geplanten, gesteuerten und kontrollierten Veränderungen in Strukturen, Prozessen und ...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Fremdleistungen: Unterschie... / 3 Fremdleistungen in sonstigen Bereichen

Neben den Fremdleistungen im Produktions- und Vertriebsbereich werden Betriebe auch in anderen Unternehmensbereichen Leistungen von Dritten in Anspruch nehmen. Auch für diese Fälle werden in Standard-Kontenrahmen Buchungskonten vorgehalten, um diese Geschäftsvorgänge außerhalb der Positionen "Materialaufwand" und "Kosten der Warenabgabe" abzubilden. Die Gründe für den Einsatz...mehr

Lexikonbeitrag aus Steuer Office Basic
Digitaler Wandel in der Ste... / 2.2 Verwaltungsprozesse des Mandanten digitalisieren

Eine der Hauptaufgaben der nächsten Jahre für Kanzleien wird es sein, ihre Mandanten beim Weg in die Cloud zu unterstützen und deren Verwaltungsprozesse zu digitalisieren. Die Arbeit verlagert sich also vom Buchhaltungsprozess in der Kanzlei zum Mandanten vor Ort zur Prozessoptimierung. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass der Mandant seine Buchhaltung komplett macht und di...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Predictive Analytics: Grund... / 3.9 Produktivsetzung

Der neunte und letzte Prozessschritt zielt auf die Definition der weiteren Roadmap und auf Handlungsempfehlungen zur fortlaufenden Anwendung des Use Cases im Unternehmen. Das Steering Lab zeigt hierzu die technologischen und modelltechnischen Weiterentwicklungsmöglichkeiten auf. Diese Entwicklungsmöglichkeiten beinhalten die Entwicklung einer Produktiv-Applikation und die Fr...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
§ 3 Die Abgrenzung der Arbe... / I. Die unverzichtbare Klarstellung in der Begründung der Beschlussempfehlung

Rz. 40 Während des Gesetzgebungsverfahrens sah es lange Zeit so aus, als würde die geplante Neuregelung die tatsächlichen Probleme, die in der Praxis bei der Durchführung unbedenklicher Werkverträge durchaus bestehen, vollständig ignorieren. Die aktuelle Rechtsprechung, die – wie unter Rdn 26 ff. dargelegt wurde – verlangt, dass bei einem Werkvertrag vorab das "Werk" detaill...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Leistungsorientierte Gemein... / 2.2.1 Prozessaufnahme

Detaillierte Prozessaufnahme ist Voraussetzung für die PKR Im ersten Schritt wurden die Hauptprozesse ermittelt und daraus die Teil-/Detailprozesse abgeleitet. Durch eine gezielte Befragung der Führungskräfte und Mitarbeiter zu ihren Tätigkeiten konnten die einzelnen Prozesse inklusive kurzer Beschreibung in einer Matrix dargestellt werden: Abb. 3: Auszug der Prozessmatrix im ...mehr

Kommentar aus Haufe Personal Office Platin
Sommer, SGB V § 87b Vergütu... / 2 Rechtspraxis

Rz. 3 Abs. 1 regelt als Grundsatz, dass die vereinbarte Gesamtvergütung (vgl. § 87a) von der jeweiligen KV an die Leistungserbringer der vertragsärztlichen Versorgung, Vertragsärzte, Vertragspsychotherapeuten, angestellte Ärzte oder Psychotherapeuten und medizinischen Versorgungszentren sowie ermächtigte Einrichtungen und Nichtvertragsärzte für Notfallbehandlungen der Versic...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Liquidität: Verbesserung de... / 5.4 Arbeitsblatt Bestände und Vorräte

Die Arbeitsblätter „Bestände und Vorräte” (s. Abb. 5) sowie „Verbindlichkeiten” (s. Abb. 6) sind in Bezug auf Layout und Struktur identisch mit dem Arbeitsblatt „Forderungen”. Die Ausnahme ist dass es hier jeweils nur die zwei Teile „Bestände und Vorräte” bzw. „Verbindlichkeiten” sowie „Ziele und Termine” gibt. Auch sämtliche Eingaben erfolgen in den gleichen Feldern wie im ...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessanalyse als Vorausse... / 4 Auswertungen

Neben der vollständigen und übersichtlichen Darstellung der Datenflüsse in ihrem Zusammenwirken war die Analyse der gesammelten Informationen ein zentrales Ziel des Projekts. Mit den Ergebnissen kann die Steuerung der Prozesse – und damit letztlich des gesamten Unternehmens – verbessert werden. Bereits während der Aufnahme der Daten wurden Auffälligkeiten notiert. Am Ende des...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Preisgestaltung: Möglichkei... / 2 Die Problematik kostenbasierter Preissetzung

Gerade im Maschinen- und Anlagenbau wird der Wettbewerb des Neugeschäfts über den Preis für die Erstinvestition ausgetragen. Sobald das Equipment jedoch beim Kunden installiert ist, eröffnen sich die neuen Potenziale des Aftermarkets für Serviceleistungen und Ersatzteile. Je nach Markt werden für den Aufbau der Installed Base sehr niedrige Preise mit negativen Margen in Kauf...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Group Reporting: Typische A... / 4 Literaturhinweise

Hannich, Wege zur effizienten Finanzfunktion in Kreditinstituten, 2009 Niebecker/Kirchmann, Group Reporting und Konsolidierung – Optimierung der internen und externen Berichterstattung, Ansätze zur Prozessverbesserung, effiziente Unterstützung der Berichtsprozesse, 2011. Pfitzmayer, Prozessoptimierung im Rechnungswesen: Mit Re-Engineering Transaktions- und Abschlussprozesse op...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Veränderung von Prozessen u... / 1.2 Standardisierung und nachhaltige Verbesserung der Prozesse durch ein Finanz-Prozesshaus

Aufgrund der Digitalisierung gewinnt die Standardisierung und Automatisierung der Controllingprozesse an Bedeutung. Damit verändert sich auch das Prozessmanagement fundamental, denn Digitalisierung funktioniert nur, wenn die Prozesse eindeutig definiert sind. Unternehmen, die das Digitalisierungspotenzial ausschöpfen wollen, müssen Prozessmanagement als Basis haben. Diesem G...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Strategieentwicklung: Instr... / 1.2 Mögliche Strategien diskutiert anhand der Ansoff-Matrix

Mit der nach Igor Ansoff benannten Matrix können die verschiedenen strategischen Handlungsfelder systematisch (1-7 in der unten aufgeführten Liste) aufgezeigt und im Risiko eingeschätzt werden. In der auch manchmal Quo-Vadis-Matrix (=lateinisch und heißt "Wohin gehst du?") genannten Darstellung, werden auf der x-Achse bestehende und neue Produkte oder Dienstleistungen unters...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
ERP-Systeme prozessorientie... / 2.3 Rolle des Controllings innerhalb des Projekts

Prozessoptimierungen sind keine reinen IT-Projekte Aus der Notwendigkeit des Steuerungskonzepts ergibt sich, dass das Controlling des Unternehmens unmittelbar in die Projektgestaltung einbezogen werden sollte. Häufig sind Projekte dieser Art noch ausschließlich bei der IT angesiedelt. Mit einer rein IT-getriebenen und -verantworteten Vorgehensweise gehen i. d. R. jedoch erheb...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessoptimierung für eine schlanke und strategieorientierte Budgetierung in der Praxis

Zusammenfassung Der jährliche Budgetprozess wird in den meisten Unternehmen als notwendiges Übel wahrgenommen und ist für die beteiligten Fachbereiche häufig eine leidvolle Prozedur. Die mangelnde Akzeptanz hat ihre Ursachen einerseits in Dauer und Aufwand des Prozesses und andererseits in der inhaltlichen Qualität der Arbeitsergebnisse, die gerade außerhalb der Finanzbereiche...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessoptimierung für eine... / 1 Budgetierung auf dem Prüfstand

1.1 Ausgangssituation und Anforderungen In diesem Beitrag wird eine pragmatische Verbesserung der Budgetierung im Rahmen eines Projektes bei RECARO Aircraft Seating dargestellt. Ausgangspunkt für das Verbesserungsprojekt war eine verbreitete Unzufriedenheit mit dem Budgetprozess. Der Controllingbereich war mit einem sehr hohen Aufwand belastet, da die Fachbereiche top-down ge...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessoptimierung für eine... / 8 Literaturhinweise

Currle, Aktives Steuern der Strategieumsetzung, in Euroforum (Hrsg.), Strategien erfolgreich entwickeln und umsetzen, 2008, S. 1–95. Greiner/Wolf, Das 7-K-Prinzip – Geschäftsmodelle gestalten, Strategien entwickeln, in Horváth & Partners White Paper, 2014. Horváth & Partners, Balanced Scorecard umsetzen, 4. Aufl. 2007. Math/Borkenhagen, Moderne Konzernplanung – Top-down, asymme...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessoptimierung für eine... / 1.2 Das Unternehmen

Die Marke RECARO steht seit mehr als 100 Jahren für höchste Kompetenz in Bezug auf mobiles Sitzen. Die Sitzlösungen zeichnen sich durch eine optimale Kombination von Funktion, Ergonomie und Ästhetik aus. Zur RECARO Group gehören aktuell neben der RECARO Holding die selbstständig operierenden Spartengesellschaften RECARO Aircraft Seating (Fluggastsitze) und RECARO eGaming (Si...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessoptimierung für eine... / Zusammenfassung

Der jährliche Budgetprozess wird in den meisten Unternehmen als notwendiges Übel wahrgenommen und ist für die beteiligten Fachbereiche häufig eine leidvolle Prozedur. Die mangelnde Akzeptanz hat ihre Ursachen einerseits in Dauer und Aufwand des Prozesses und andererseits in der inhaltlichen Qualität der Arbeitsergebnisse, die gerade außerhalb der Finanzbereiche als wenig rele...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessoptimierung für eine... / 5 Verbesserte Integration von Strategie und Budget

In Bezug auf die Strategie von Unternehmen bestehen häufig zwei Probleme: Strategien bleiben beschreibend und unkonkret. Strategien werden schlecht oder unvollständig umgesetzt. Das erste Problem löst RECARO mit seinem sehr klar strukturierten und gelebten Strategieprozess, der zu Zielen und Kennzahlen in Balanced Scorecards führt. Zu den Zielen werden strategische Programme er...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessoptimierung für eine... / 3 Interdisziplinäre Optimierung nach Lean-Prinzipien

Da die Entwicklung zu einem Lean Enterprise ein wesentlicher Baustein des Unternehmensführungsmodells ist, lag es nahe, die Optimierung des Budgetprozesses nach Lean-Prinzipien durchzuführen. Diese sind im Kontext der Budgetierung: Den Wert aus Sicht des Kunden definieren: Wenn das Produkt "Budget" kundenorientiert sein soll, welche Funktionen muss es dann erfüllen? Wer sind ...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessoptimierung für eine... / 5.2 Wie ein strategisches Budget entsteht

Der Grundgedanke ist die konsequente Trennung von strategischem und operativem Budget. Als operatives Budget gelten alle Kosten, die zur Fortführung des Tagesgeschäftes erforderlich sind, natürlich unter Berücksichtigung des geplanten Wachstums. Wird dann noch der angestrebte Gewinn berücksichtigt, kann man den verbleibenden finanziellen Spielraum als mögliches strategisches...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessoptimierung für eine... / 6 Fazit

Der in diesem Beitrag beschriebene Budget-Prozess wurde im Frühjahr 2015 durch das Projekt erarbeitet und erstmalig für das Budget 2016 bzw. die Fünfjahresplanung 2016-2020 angewandt. Seither wird dieser Prozess – mit marginalen Variationen – gelebt. Dies liefert fundierte Erfahrungen und eine gute Erfolgskontrolle. In Kap. 4 wurde aufgezeigt, dass ca. 50 % der Prozessdauer d...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessoptimierung für eine... / 1.1 Ausgangssituation und Anforderungen

In diesem Beitrag wird eine pragmatische Verbesserung der Budgetierung im Rahmen eines Projektes bei RECARO Aircraft Seating dargestellt. Ausgangspunkt für das Verbesserungsprojekt war eine verbreitete Unzufriedenheit mit dem Budgetprozess. Der Controllingbereich war mit einem sehr hohen Aufwand belastet, da die Fachbereiche top-down gesetzte Rahmenvorgaben (Targets) zu weni...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessoptimierung für eine... / 2 Einordnung der Budgetierung in das Unternehmensführungsmodell

Das Unternehmensführungsmodell von RECARO gliedert sich ausgehend von einem normativen Rahmen (Unternehmensphilosophie, Markenidentität) über ein strategisches Zielsystem bis hinein in individuelle Zielvereinbarungen (Cockpits). Durch die Integration in Zielvereinbarungen soll eine Umsetzung der strategischen Maßnahmenprogramme sichergestellt werden. Lean Management ist unmi...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessoptimierung für eine... / 5.1 Budgetanträge für strategische Maßnahmen

Zur Berücksichtigung von strategischen Maßnahmen im Budgetprozess müssen diese möglichst konkret und vor allem bewertbar gemacht werden. Eine Beschreibung mit Kosten-Nutzen-Analyse der strategischen Maßnahme liefert die Inhalte des Budgetantrags (s. Abb. 6). Für eine verständliche Einordnung in die Strategie- und Budgetdokumente sind einige Stammdaten notwendig, z. B. Abteil...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessoptimierung für eine... / 5.3 Integration der neuen Elemente in den Entscheidungsprozess

Die neuen Elemente werden dem Budgetprozess im strengen Sinne vorgeschaltet und in den Gesamtprozess der Planung integriert. Dieses stärkere "Frontloading" führt zur konkreten Budgetausstattung strategischer Maßnahmen. Damit wird versucht dem eingangs beschriebenen Problem einer fehlenden Abstimmung von Strategie und Budget zu begegnen. Nachdem am Ende des Strategieprozesses ...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessoptimierung für eine... / 7 Ausblick: Neue Möglichkeiten durch die Digitalisierung

Die Verbesserung von Planung und Forecasting ist eine kontinuierliche Aufgabe. Auch nach Abschluss des oben beschriebenen Projektes wurde die Planungsqualität weiter verbessert. Durch die Verfügbarkeit von "Big Data" und die fortschreitende Digitalisierung der Fluggastsitze, eröffnen sich neue Möglichkeiten im Bereich der Prognosegenauigkeit für das Ersatzteilgeschäft. Aufgru...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Prozessoptimierung für eine... / 4 Höhere Effizienz im klassischen Budgetprozess

Mit dem interdisziplinären Team wurde über zwei Tage hinweg eine Wertstromanalyse des Budgetprozesses mit Fokus auf die inländische Leitgesellschaft durchgeführt. An Tag 1 erfolgte die Analyse des Ist-Prozesses, die Ermittlung von Gesamtprozessdauer und Identifizierung von Schwachstellen. An Tag 2 wurde ein Soll-Prozess erarbeitet, der zwar die bestehenden Rahmenbedingungen ...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Organisationsentwicklung al... / 3.2 Aufbau einer Netzwerk-Organisation als "zweites Betriebssystem"

Wenn es an eine Durchlässigkeit und permanente betriebliche Beweglichkeit geht, stößt das klassische Betriebssystem von "Weisung und Kontrolle" sehr schnell an seine Grenzen. Erfolgreiche Innovationen und disruptive Geschäftsmodelle werden in den seltensten Fällen in Linienorganisationen "geboren", denn Hierarchien, das Ideal der Prozessoptimierung und der permanente Leistun...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Advanced Analytics als Acce... / 4.2 Geschäftsoptimierung mit Advanced Analytics

Neben den zuvor beschriebenen Analysen an der Kundenschnittstelle können Advanced-Analytics-Lösungen im Rahmen der Steuerung von strategischen und operativen Prozessen einen großen Nutzen bieten. Advanced Analytics ebnet den Weg zu einer datengetriebenen Unternehmenssteuerung und ermöglicht somit eine nachhaltige Geschäfts- und Prozessoptimierung. Im Rahmen des heutzutage noc...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Geschäftsmodelle radikal in... / 5.2 2. Phase: Ideation

Eine der größten Herausforderungen im Geschäftsmodellinnovationsprozess liegt darin, die dominante Logik einer Branche radikal zu durchbrechen. Unternehmen wie IKEA oder Ryanair ist dies in der Vergangenheit gelungen. Es sind jedoch Ausnahmen – i. d. R. bewegen sich die meisten Unternehmen innerhalb ihrer Branchenlogik bzw. ihres Geschäftsmodells und versuchen, sich durch ne...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Business Development: Baust... / 2.8 Das Partnernetzwerk

Formen von Partnerschaften Schlüsselpartner braucht ein Unternehmen, damit das Geschäftsmodell funktioniert. Sie liefern Ressourcen, mindern Risiken oder stellen sonstige Schlüsselaktivitäten zur Verfügung. Neben einer klassischen Käufer-Verkäufer-Beziehung können Joint Ventures, strategische Partnerschaften oder strategische Allianzen die Partnerschaft vertraglich oder gar d...mehr

Beitrag aus Steuer Office Basic
Steuerkanzleimanagement: Fü... / 2 Führen als Lösung von Herausforderungen

Die beschriebenen Herausforderungen haben gemeinsam, dass sie so grundlegend für die (künftige) Arbeit in einer Steuerkanzlei sind, dass sie nicht operativ angegangen werden können. Wenig Erfolg versprechend sind also Aktivitäten, die in Richtung Prozessoptimierung oder "effektiveres, schnelleres Arbeiten" gehen: Für sich genommen gibt es hier sicherlich wichtige und sinnvol...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Controller-Kompetenzmodell,... / A.3.4 Fach- und Methoden-Kompetenzen

mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Group Reporting: Die Wahl d... / 5 Literaturhinweise

Hannich, Wege zur effizienten Finanzfunktion in Kreditinstituten, 2009. Horváth & Partners, Group Reporting Studie, siehe: http://www.horvath-partners.com/de/publikationen/studien/, Abrufdatum 5.11.2015. Niebecker/Kirchmann, Group Reporting und Konsolidierung – Optimierung der internen und externen Berichterstattung, Ansätze zur Prozessverbesserung, effiziente Unterstützung de...mehr

Beitrag aus Arbeitsschutz Office
Software 4.0 gesund und pro... / 4 Chancen und Risiken

Die digitale Transformation bietet zahlreiche neue Möglichkeiten und Chancen für eine gesunde und produktive Führung und Arbeit 4.0, wenn mögliche Risiken frühzeitig erkannt und diesen präventiv entgegengewirkt wird. Chancen: Flexibilisierung des Ortes und der Zeit, Steigerung der Verantwortungsübernahme und der Entscheidungsfähigkeit der Beschäftigten, vereinfachter Zugang zu e...mehr

Beitrag aus Haufe Personal Office Platin
Praxis-Beispiel: Erlebnisse... / 3.1 Phase 1: Nach dem Relaunch

Im Februar 2012 ist die TUI.com mit rund 15 Mitarbeitern von Hannover nach Berlin gezogen. Schon im April danach haben wir nach einer mehrmonatigen Entwicklungsphase gemeinsam mit unserem externen Entwicklungspartner eine neue Internet Booking Engine mit neuem Design gelauncht. Parallel standen wir vor der großen Herausforderung, aus einer vorher stabilen und eingespielten O...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Neue rechtliche Rahmenbedin... / 7.3 Thüringen: Thüringer Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung sowie zur Änderung verwaltungsverfahrensrechtlicher Vorschriften

Das Thüringer Kabinett beschloss am 7.11.2017 im 2. Durchgang das landeseigene E-Government-Gesetz "Thüringer Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung sowie zur Änderung verwaltungsverfahrensrechtlicher Vorschriften". Sowohl bundesgesetzliche als auch europäische Standards und Normen werden damit in Thüringer Landesrecht überführt. Dies betrifft Regelungen zum Date...mehr

Lexikonbeitrag aus Haufe Finance Office Premium
Software / 5.2 Anschaffung bzw. Herstellung

Ist Vertragsgegenstand der Erwerb eines Softwaresystems und seine Implementierung, liegt ein aktivierungspflichtiger Anschaffungsvorgang vor. Dies gilt auch, wenn die erworbene ERP-Software ganz oder teilweise mit eigenem Personal implementiert wird (Herstellung der Betriebsbereitschaft). Die erforderliche Implementierung der ERP-Software macht diese nicht zu einer Individual...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Steuerung agiler Teams und ... / 3 Performance Measurement zur Steuerung agiler Projektteams

Strategische Planung und konstanten Prozessoptimierung Agile Arbeitsweisen und Projekte lassen sich schwer mit bekannten Messgrößen aus dem nicht-agilen Umfeld kontrollieren und beurteilen. Da das klassische Projektmanagement darauf ausgelegt ist, langfristige Produkt- und Budgetplanungen einzuhalten und somit vor allem auf langfristige Aufgabenerledigung fokussiert ist, wide...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Best Practice im Logistikco... / 2.5 Software-unterstütztes Logistikcontrolling bei BVW

Der Einsatz des Lagerverwaltungssystems der S2 GmbH spielt bei der Planung und Kontrolle der Kennzahlen (inkl. Auswertungen) eine große Rolle. Das System liefert eine Übersicht über die Anzahl der auszuliefernden Aufträge und Stückzahlen, aufgeschlüsselt nach verschiedenen Verarbeitungsmethoden (B2B/B2C, Sorter/manuell, Single-/Multi-Order). Erleichterung der Personalplanung M...mehr

Kommentar aus TVöD Office Professional
Sauer, SGB II § 49 Innenrev... / 2.2 Gesetzlicher Prüfauftrag

Rz. 15 Ziel des Einsatzes der Innenrevision SGB II ist die Erschließung von Verbesserungspotenzialen für rechtmäßiges Verwaltungshandeln sowie eine Zunahme von Effektivität und Effizienz (performance der Jobcenter). Daher sind die gesetzlich aufgelisteten Prüffelder, zu erschließen, inwieweit Leistungen nach dem SGB II nicht, zweckmäßiger oder wirtschaftlicher zu erbringen w...mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Basic
ZUGFeRD: Einführung und Auf... / 4.4 Berücksichtigung der unterschiedlichen IT-Lösungen bei Sender und Empfänger

Das ZUGFeRD-Format verlangt zwingend, dass Rechnungsdaten strukturiert gesendet werden. Ziel des ZUGFeRD-Formats ist die Ermöglichung der Prozessoptimierung mittels Auswertung strukturierter Daten beim Rechnungsempfänger. Die Herausforderung hierbei ist, dass abhängig vom Grad der IT-Unterstützung bei der Verarbeitung von elektronischen Rechnungen, die Voraussetzungen zur Ve...mehr

Beitrag aus Deutsches Anwalt Office Premium
Geoinformationen, Vermessun... / 2.2.4 Geodateninfrastruktur Bayern (GDI-BY)

eGovernment-Aktivitäten Die ressortübergreifende Bereitstellung von Geodaten über eine Geodateninfrastruktur beschäftigt die Bayerische Staatsregierung im Rahmen ihrer eGovernment-Aktivitäten seit 2003. Den rechtlichen Rahmen zum Ausbau und Betrieb der Geodateninfrastruktur Bayern (GDI-BY) legt das Bayerische Geodateninfrastrukturgesetz (BayGDIG) fest. Das Gesetz trat am 1.8....mehr

Beitrag aus Haufe Finance Office Premium
Effizienzsteigerung mithilf... / 1 Neue Kennzahlen braucht die Fabrik!

Hohe Produktivität dank regelmäßiger Optimierung Die deutsche Wirtschaft ist hoch-wettbewerbsfähig. Dies liegt einerseits an dem technisch-anspruchsvollen, innovativen und qualitativ hochwertigen Produktportfolio Deutschlands, andererseits aber auch an der Produktivität deutscher Unternehmen. Trotz zahlreicher Konkurrenz der Niedriglohnländer macht der industrielle Sektor in ...mehr